10.07.2011, 13.28 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Tausende Besucher beim AWG-Fest in der Korzert

Artikelfoto

Strahlende Kinder-Gesichter gab's am 9. Juli beim Familienfest 2011 der AWG zum 35-jährigen Bestehen der Müllverbrennungsanlage auf Korzert.

Ein großer Erfolg war das Familienfest der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) zum 35-jährigen Bestehen der Müllverbrennungsanlage (MVA): Mit rund 7.500 Besuchern strömten am 9. Juli fast 50 Prozent mehr Gäste zum MVA-Gelände auf Korzert als beim letzten großen AWG-Fest vor fünf Jahren.

Der Ansturm hatte seinen Grund: Die Wuppertaler Entsorger fuhren ein prall gefülltes Programm für die ganze Familie auf: Mitmach-Aktionen, Live-Musik, Tanz-Vorführungen und nicht zuletzt viel Kulinaria zu familienfreundlichen Preisen – Klein und Groß kamen bei dem Jubiläumsfest voll auf ihre Kosten. Allein rund 1.000 Besucher nutzten die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Müllheizkraftwerkes zu werfen; auch die Chance, einmal in einem Müll-Lkw Platz zu nehmen, ließen sich viele nicht entgehen: Nach AWG-Angaben versuchten sich rund 2.000 Festgäste bei den Rundfahrten mit den fünf Lkw als „Müllkutscher“.

Daneben hatte die AWG einige Highlights mehr vor allem für den „Anhang“ aufgefahren: Kletterfelsen, Vorstellungen des Clown-Theaters „Oh Larry“, Hüpfburg, Bungee-Trampolin oder auch Bullenreiten – da kam keine Langeweile auf, es sei denn man stand in einer der langen Schlangen vor den Kinder-Attraktionen. Kostenlose Zuckerwatte und Popcorn versüßten aber die Wartezeit!

Konzert-Atmosphäre herrschte rund um die Bühne des AWG-Fests: Bei den fetzigen Auftritten der verschiedenen Gruppen der Tanzschule Asfahl wurden die kleinen Ballerinas oder auch die Zumba-Formation mit lautem Kreischen und viel Applaus der Zuschauer gefeiert. Viel los war auch an den Mitmachständen der Station Natur und Umwelt, des Ski-Clubs Cronenberg oder auch des SV Neuenhof, und auch die neue Skulptur am Entree zum MVA-Areal wurde bestens angenommen: Der ausgemusterte Müllgreifer aus dem Müllbunker der Anlage erwies sich als beliebtes Klettergerüst!

Fazit: Obwohl das CW-Land einen heißen Samstag mit vielen Festen erlebte, war das Korzerter Jubiläumsfest ein voller Erfolg. Besonders die kleinen Besucher wünschten sich am Ende sicher, dass nicht erst in fünf Jahren wieder auf Korzert gefeiert werden darf!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.