08.08.2011, 09.44 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Starkregen: FFC half im Wuppertaler Westen

Artikelfoto

Feuerwehr_Schriftzug_112Starkregen bescherte der Berufsfeuerwehr und den freiwilligen Feuerwehren in Wuppertal am vergangenen Freitagnachmittag, 5. August, vor allem im westlichen Stadtgebiet insgesamt 25 Einsätze.

Obwohl der Raum Cronenberg nicht betroffen war, musste auch die Freiwillige Feuerwehr Cronenberg (FFC) ausrücken: Die Dörper Floriansjünger wurden zu sieben Wassereinbrüchen im Raum Vohwinkel sowie am Otto-Hausmann-Ring gerufen. Unter anderem stand dabei an der Kaiserstraße ein großes, verzweigtes Kellergewölbe bis zu 1,5 Meter hoch unter Wasser. Hier war die FFC über zwei Stunden damit beschäftigt, die Regenmassen mit mehreren Tauchpumpen und Wassersaugern aus dem Gebäude auf die Straße zu pumpen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.