11.08.2011, 11.24 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Tausende Euro Schaden: Jugendliche wüten in Maisfeld

Artikelfoto

Landwirt Tim Neues ist fassungslos über die unglaubliche Zerstörungswut, welche vermutlich Cronenberger Jugendliche in seinem Mais-Feld an der Zillertaler Straße freien lauf ließen.

Landwirt Tim Neues ist fassungslos über die unglaubliche Zerstörungswut, welche vermutlich Cronenberger Jugendliche in seinem Mais-Feld an der Zillertaler Straße freien lauf ließen.

Landwirt Tim Neues ist fassungslos über die unglaubliche Zerstörungswut, welcher vermutlich Cronenberger Jugendliche in seinem Mais-Feld an der Zillertaler Straße freien Lauf ließen.

War das Ferien-Langeweile oder Frust? – Über einen Dumme-Jungen-Streich ging das auf jeden Fall hinaus, was sich Anfang der Woche auf einem Mais-Feld an der Zillertaler Straße ereignete: Auf einer Fläche von 60 mal 60 Metern schlugen hier vermutlich Jugendliche rund 75.000 Maispflanzen ab – den Schaden beziffert Landwirt Tim Neues auf 3.000 bis 4.000 Euro.

Nach Angaben des Vohwinkler Landwirtes machten sich die Täter in der Mitte des etwa 1,5 Hektar großen Feldes im Schutze der etwa 1,80 Meter hohen Pflanzen zu schaffen, sodass die Beschädigungen von der Straße nicht zu sehen waren. In Kniehöhe schlugen sie die Pflanzen ab: „Ich habe schon einiges erlebt“, sagt der 35-jährige, der seit über zehn Jahren als Landwirt tätig ist: „Aber sowas habe ich auch noch nicht gesehen – das war richtig Arbeit“, sagt Tim Neues zu den großflächigen Zerstörungen.

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte die Polizei nach CW-Informationen zwischenzeitlich einige Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren ausfindig machen – die Ermittlungen laufen. Weitere Hinweise an die Polizei sind unter Telefon 247 13 90 (Cronenberg) oder 284-0 (Präsidium) erbeten.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.