Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.09.2011, 19.12 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Rollhockey-WM: 1:6 gegen Italien

Gerade einmal 15 Stunden nach dem bravourösen 2:4 im ersten Gruppenspiel gegen Gastgeber Argentinien musste die deutsche Nationalmannschaft bei der Rollhockey-WM in San Juan schon wieder ran. Und auch im zweiten Spiel gab es keine Sensation: Das Team von Sven Steup unterlag am Montagabend, 26. September 2011, mit 1:6. Nachdem die Azzurri zur Pause bereits mit 6:0 alles klar gemacht hatten, besorgte der Cronenberger Mark Wochnik im zweiten Abschnitt den Ehrentreffer für die Rollhockey-Adler.

Erneut bleibt jetzt nicht viel Zeit zur Erholung für die deutsche Mannschaft: Bereits am morgigen 27. September um 11.30 Uhr (16.30 Uhr deutscher Zeit) läuft das Steup-Team am letzten Spieltag in der Gruppe B gegen Südafrika auf. Sollte Deutschland hier die Oberhand behalten, ginge es in den Platzierungsspielen um die Ränge 9 bis 16 zunächst gegen den Vierten der Gruppe A weiter. Die Gegner dann könnten Chile oder Holland heißen.