Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

01.10.2011, 19.20 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Rollhockey-WM: Platz 10 für Deutschland

Eine 3:0-Halbzeitführung hat nicht gereicht: Im Spiel um Platz 9 bei der Rollhockey-WM in Argentinien unterlag Deutschland am heutigen 1. Oktober 2011 gegen die Schweiz mit 3:4 nach Verlängerung.

Im ersten Abschnitt sah alles danach aus, als würde das Team von Sven Steup die Eidgenossen locker schlagen können: RSC-Spieler Marco Bernadowitz brachte die Rollhockey-Adler mit einen Doppelpack in Führung, die sein Cronenberger Mannschaftskollege Jan Behrendt zum 3:0-Pausenstand ausbaute. Im zweiten Abschnitt brachte Deutschland jedoch nichts mehr Zählbares zu Stande, während die Schweiz den Rückstand egalisieren konnte und so eine Verlängerung erzwang. Hier besorgte Jordi Ortola das 4:3, mit dem die Schweiz den 9. Platz bei der WM belegte.

Update:

Spanien ist neuer Weltmeister: Die Iberer schlugen Gastgeber Argentinien mit 5:4. Dritter wurde Portugal, das Mozambique mit 9:2 besiegte.