24.11.2011, 18.12 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Vom Himmel hoch…“: Turmsingen am 1. Advent

Artikelfoto

Ob bei Eis & Schnee wie auf unserem Archiv-Bild aus dem Jahr 2010 oder im "November-Frühling" wie am kommenden 1. Advent 2011 zu erwarten: Seit fast 30 Jahren wird in Cronenberg an jedem Adventssonntagabend "vom Himmel hoch" gesungen.

Am kommenden Sonntag wird nicht nur Glockengeläut aus dem Turm der Reformierten Kirche Cronenberg zu hören sein, sondern auch Gesang und Trompetenspiel: Der 27. November 2011 ist der erste Advent und traditionell werden die Turmsinger dann wieder ihren Reigen der alljährlichen Adventskonzerte starten.

Von 21.30 bis 22 Uhr singen Detlef Engelpracht, Rolf Tesche, Oliver Gass, Paul Rapp und Dagmar Dehnert aus der Laterne des Dörper Wahrzeichens an der Solinger Straße adventliche Lieder. Begleitet wird das Turmsinger-Quintett von Lajos & Janosch Toth sowie Martin Sommer auf der Trompete. Ein Schneegestöber wie auf unserem Archivfoto aus dem letzten Jahr steht indes nicht zu erwarten!

Wer das Adventskonzert „vom Himmel hoch“ bei einem heißen Getränk verfolgen möchte, ist am Café vom Cleff richtig: Auf dem Bilstein-Platz an der Friedenseiche schenkt das Café-Team Glühwein & Co. zu allen Turmkonzerten aus. Und falls Sie am Sonntag nicht können: Das Turmsingen ist auch an allen weiteren Adventssonntagen jeweils ab 21.30 Uhr.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.