13.12.2011, 07.31 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CMC: Nochmals über 2.500 Euro fürs Kinderhospiz

Artikelfoto

Das geplante Kinderhospiz Küllenhahn liegt dem Cronenberger Männerchor (CMC) ganz offenbar sehr am Herzen: Nachdem Vorsitzender Bernd Tigges und seine Männer bereits den Reinerlös der 1. Bergischen Chornacht in Höhe von 14.000 Euro zugunsten des Projekts an der Kaisereiche spendeten (die CW berichtete Mitte November), setzte der Cronenberger Renommierchor jetzt noch einen drauf: Auch im Rahmen seines festlichen Weihnachtskonzerts in der Historischen Stadthalle sammelte der CMC für das Kinderhospiz.

Nicht zuletzt weil die Bethe-Stiftung noch bis Mitte Januar alle Spenden bis zu einer Höhe von jeweils 3.000 Euro zugunsten der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land verdoppelt, nutzte der Männerchor seinen letzten Auftritt des Jahres vor großer Kulisse, um noch einmal mit der Spendenbüchse „zu klappern“. Hierzu hatte der CMC Zita Hoeschen von den Caritas-Hospizdiensten eingeladen, die als Koordinatorin des Küllenhahner Hospiz-Projekts das Publikum im Großen Saal der Stadthalle informierte und um Spenden warb.

Das Zusammenspiel der Cronenberger Sänger und der Caritas-Botschafterin klappte auch diesmal: Am Ende des Weihnachtskonzertes landeten noch einmal 2.545 Euro für das Kinderhospiz in den Sammelbehältern – dank der Bethe-Stiftung können sich Zita Hoeschen und ihre Mitstreiter also über rund 5.100 Euro freuen. Wenn das gepaart mit dem festlichen CMC-Konzert kein schöner dritter Advent war…!

Verdoppelungs-Aktion

Die Bethe-Stiftung doppelt alle Spenden bis zu einer Höhe von jeweils 3.000 Euro, die für das geplante Kinderhospiz Küllenhahn eingehen. Die Verdoppelungsaktion geht bis Mitte Januar 2012 und hat ein Gesamtvolumen von insgesamt 200.000 Euro. Das Spendenkonto der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land hat die Nummer 979 997 bei der Stadtsparkasse Wuppertal (BLZ 330 500 00). Online kann unter www.caritas-wsg.de gespendet werden. Achtung: Stichwort “Kinderhospiz – Verdoppelungsaktion” nicht vergessen!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.