07.02.2012, 11.03 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Bürgerbus: Motorschaden-Pause in dieser Woche

Artikelfoto

Rund 500 Euro Reinerlös kamen Anfang Dezember 2011 am Volksbank-Stand auf dem Cronenberger WiC-Weihnachtsmarkt durch den Verkauf von Waffeln und Kaffee zusammen. Die Volksbank verdoppelte den Betrag, sodass Marco Hagedorn (2.v.r.) und Michael Boeddinghaus ( re.) insgesamt 1.000 Euro überreichen konnten. Im Sinne ihres Slogans "Volksbank - persönlich und nah dran" spendete die Volksbank das Geld an den Bürgerbus-Verein, der durch Peter Ahland (li.), Andreas Holstein und Ricardo Behne (mi.) vertreten wurde.

Im vergangenen Winter setzte Tiefschnee den Bürgerbus Cronenberg zeitweise außer Gefecht; in der aktuellen „Knacke-Kälte“ gibt’s zwar keinen Schnee, dafür sorgt aber ein Motordefekt seit vergangener Woche dafür, dass der Bürgerbus-Verkehr nun eingestellt werden musste: Voraussichtlich die gesamte Woche kann Bürgerbus nicht fahren.

Wie der Bürgerbus-Vorstand gegenüber der CW erklärte, wurde die Reparatur des Motorschadens zunächst auf etwa 10.000 Euro geschätzt; Dank der Unterstützung der Werkstatt der Wuppertaler Stadtwerke fallen nun aber „nur noch“ etwa 7.000 Euro an – immer noch ein kräftiger finanzieller Schlag ins Kontor des kleinen Vereins. Gerne hätte der Verein den Verkehr mit einem Leihfahrzeug aufrecht erhalten – rund 1.000 Euro Kosten pro Woche dafür seien – erst recht ob der Reparaturkosten – jedoch für den Dörper Bus-Verein nicht zu stemmen, stellte Bürgerbus-Vorsitzender Ricardo Behne klar.

Ein Silberstreif am Horizont war da am heutigen Dienstag, 07. Februar 2012, der vormittägliche Termin am Rathausplatz: Einen Scheck über 1.000 Euro überreichten Volksbank-Regionalleiter Marco Hagedorn und Kundenberater Michael Boeddinghaus von der Cronenberger Volksbank-Filiale an den Verein „Dörper Bus e.V.“: Die Volksbank-Spende ging an den Bürgerbus-Verein, „weil hier innerhalb kürzester Zeit ein so erfolgreiches und gelungenes, gemeinnütziges Projekt ‚auf die Straße‘ gebracht wurde“, erläuterten Marco Hagedorn und Michael Boeddinghaus: „Wir hoffen, dass wir mit unserer Spende dazu beitragen können, das dieses Erfolgsmodell auch zukünftig in Cronenberg durch die Straßen rollt.“

Zwar steht der Bürgerbus derzeit in der Stadtwerke-Werkstatt, die Volksbank-Spende trägt aber sicher dazu bei, dass er bald wieder repariert durchs CW-Land fahren kann: „Der Scheck kommt punktgenau“, dankten Ricardo Behne und seine Mitstreiter für die „Finanzspritze“. Wer den Verein unterstützen möchte, kann den „Dörper Bus e.V.“ gerne unter Telefon 0202-408 663 76 oder unter www.doerper-bus.de kontaktieren

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.