Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.02.2012, 11.03 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Bürgerbus: Motorschaden-Pause in dieser Woche

Artikelfoto

Rund 500 Euro Reinerlös kamen Anfang Dezember 2011 am Volksbank-Stand auf dem Cronenberger WiC-Weihnachtsmarkt durch den Verkauf von Waffeln und Kaffee zusammen. Die Volksbank verdoppelte den Betrag, sodass Marco Hagedorn (2.v.r.) und Michael Boeddinghaus ( re.) insgesamt 1.000 Euro überreichen konnten. Im Sinne ihres Slogans "Volksbank - persönlich und nah dran" spendete die Volksbank das Geld an den Bürgerbus-Verein, der durch Peter Ahland (li.), Andreas Holstein und Ricardo Behne (mi.) vertreten wurde.

Im vergangenen Winter setzte Tiefschnee den Bürgerbus Cronenberg zeitweise außer Gefecht; in der aktuellen “Knacke-Kälte” gibt’s zwar keinen Schnee, dafür sorgt aber ein Motordefekt seit vergangener Woche dafür, dass der Bürgerbus-Verkehr nun eingestellt werden musste: Voraussichtlich die gesamte Woche kann Bürgerbus nicht fahren.

Wie der Bürgerbus-Vorstand gegenüber der CW erklärte, wurde die Reparatur des Motorschadens zunächst auf etwa 10.000 Euro geschätzt; Dank der Unterstützung der Werkstatt der Wuppertaler Stadtwerke fallen nun aber “nur noch” etwa 7.000 Euro an – immer noch ein kräftiger finanzieller Schlag ins Kontor des kleinen Vereins. Gerne hätte der Verein den Verkehr mit einem Leihfahrzeug aufrecht erhalten – rund 1.000 Euro Kosten pro Woche dafür seien – erst recht ob der Reparaturkosten – jedoch für den Dörper Bus-Verein nicht zu stemmen, stellte Bürgerbus-Vorsitzender Ricardo Behne klar.

Ein Silberstreif am Horizont war da am heutigen Dienstag, 07. Februar 2012, der vormittägliche Termin am Rathausplatz: Einen Scheck über 1.000 Euro überreichten Volksbank-Regionalleiter Marco Hagedorn und Kundenberater Michael Boeddinghaus von der Cronenberger Volksbank-Filiale an den Verein “Dörper Bus e.V.”: Die Volksbank-Spende ging an den Bürgerbus-Verein, “weil hier innerhalb kürzester Zeit ein so erfolgreiches und gelungenes, gemeinnütziges Projekt ‘auf die Straße’ gebracht wurde”, erläuterten Marco Hagedorn und Michael Boeddinghaus: “Wir hoffen, dass wir mit unserer Spende dazu beitragen können, das dieses Erfolgsmodell auch zukünftig in Cronenberg durch die Straßen rollt.”

Zwar steht der Bürgerbus derzeit in der Stadtwerke-Werkstatt, die Volksbank-Spende trägt aber sicher dazu bei, dass er bald wieder repariert durchs CW-Land fahren kann: “Der Scheck kommt punktgenau”, dankten Ricardo Behne und seine Mitstreiter für die “Finanzspritze”. Wer den Verein unterstützen möchte, kann den “Dörper Bus e.V.” gerne unter Telefon 0202-408 663 76 oder unter www.doerper-bus.de kontaktieren