29.02.2012, 14.45 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Bundespräsident: Neumann & Hardt wählen mit

Artikelfoto

Hatte "Los-Glück": Landtagsabgeordneter Josef Neumann darf den nächsten Bundespräsidenten mitwählen.

Hatte "Los-Glück": Landtagsabgeordneter Josef Neumann darf den nächsten Bundespräsidenten mitwählen.

Hatte "Los-Glück": Landtagsabgeordneter Josef Neumann darf den nächsten Bundespräsidenten mitwählen.

Unter den NRW-Delegierten, die am 18. März 2012 bei der 15. Bundesversammlung den neuen Bundespräsidenten mitwählen, werden auch zwei politische Vertreter aus dem CW-Land sein: Der Dörper Landtagsabgeordnete Josef Neumann (SPD) und CDU-Bundestagsabgeordneter Jürgen Hardt sind Teilnehmer der Bundesversammlung.

Die SPD-Fraktion im NRW-Landtag hat in dieser Woche per Los-Verfahren ihre 49 Wahlleute benannt; neben Josef Neumann zog dabei auch der Wuppertaler Abgeordnete Andreas Bialas „das große Los“. Der dritte SPD-Landtagsabgeordnete, Dietmar Bell, steht auf der „Reserveliste“ der NRW-SPD. Joachim Gauck sei ein fabelhafter Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten, äußern sich Bialas und Neumann zur bevorstehenden Bundesversammlung: „Wir freuen uns, ihn unterstützen zu können.“

Jürgen Hardt gehört qua Amt als Bundestagsabgeordneter der 15. Bundesversammlung an, die am 18. März zusammentritt.

Jürgen Hardt gehört qua Amt als Bundestagsabgeordneter der 15. Bundesversammlung an, die am 18. März zusammentritt.

Insgesamt entsendet NRW 133 Delegierte zu der Versammlung, die voraussichtlich 1.240 Mitglieder haben wird. Neben den Mandatsträgern werden auch Menschen des öffentlichen Lebens aus Kultur, Sport und Gesellschaft von den Parteien nach Berlin gesandt. Von der SPD sind so unter anderem die Remscheider Oberbürgermeisterin Beate Wilding und Comedian Ingo Appelt nominiert. Von der NRW-CDU wurde unter anderem Alice  Schwarzer bestimmt, während bei den Grünen Filmemacher Sönke Wortmann dabei ist.

War bei der letzten Bundesversammlung OB Peter Jung noch mit von der Partie, so bleibt der Küllenhahner diesmal zu Hause. Der Cronenberger Bundestagsabgeordnete Jürgen Hardt (CDU) wird qua Mandat „das Dorf“ bei der Kür des neuen Staatsoberhauptes vertreten: „Meine Stimme gehört Joachim Gauck“, teilt Jürgen Hardt dazu auf seiner Internet-Seite mit: „Er ist bekanntermaßen der gemeinsame Kandidat aller demokratischen Parteien im Bundestag.“ Die Liste aller NRW-Delegierten ist online unter www.landtag.nrw.de/ abrufbar.

 

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.