29.05.2012, 15.26 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Manuelskotten: Großer Andrang beim Mühlenfest

Traumhaft vorsommerliches Wetter war allen Vereinen beschieden, die am vergangenen Pfingst-Wochenende zu ihren Festen in Cronenberg einluden. So auch dem Förderverein Manuelskotten, der sich auch diesmal am Pfingstmontag, 28. Mai 2012, mit einem Fest am Internationalen Mühlentag beteiligte.

Besonders unter den schattenspendenden Bäumen im Kaltenbachtal ließ es sich bei Temperaturen um die 28 Grad bestens aushalten – das wird aber nicht der Grund gewesen sein, warum alle 60 vorhandenen Bausätze zum Basteln von kleinen Wasserrädern bereits zur Mittagszeit „verbaut“ waren: „Wir hätten locker 100 Wasserräder anbieten können“, zeigte sich „Bauleiterin Maike Bauermann mit der Resonanz mehr als zufrieden – die selbst zusammengesetzten Wasserräder oberhalb des Kottenteiches im Kaltenbachtal zu testen, war einer der Hits für Groß und Klein im Rahmen des Mühlenfests, zumal das Bachwasser auch als willkommene Abkühlung für heiß gelaufene Wanderfüße genutzt wurde.

Aber natürlich gab es auch in und um den Manuelskotten einiges zu erleben: Katja Hausmann erzählte „unterm Blätterhimmel“ am Teichrand Märchen, während Ehemann Markus Hausmann Honig-Produkte aus der eigenen Imkerei feil bot. Im Manuelskotten, dem letzten per Wasserrad betriebenen Schleifkotten in der Region, konnte nicht nur das hauseigene Museum besichtigt werden. Die Besucher konnten auch einen Blick zum Beispiel auf die historische Dampfmaschine, den Dieselmotor und natürlich auch die Antriebswege des mächtigen Wasserrades werfen. Dazu zeigte Wolfgang Molkenthin vom Förderverein, wie heute noch immer ein Knieschleifer in dem lebendigen Museum Spezialmessern für die fleischverarbeitende Industrie den rechten Schliff verleiht.

Dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam, dafür sorgten unter anderem die Turn-Damen des Cronenberger SC: Bei Milchreis mit Zimt und Zucker, Bergischen Waffeln, Kottenbuttern und Grillwurst sowie Bier, kühlem Wein, Kaffee und Limonade war ein Pfingst-Ausflug zum Mühlenfest auch kulinarisch eine runde Sache! Mehr Infos zum Manuelskotten gibt es online unter www.manuelskotten.de

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.