15.01.2013, 11.45 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

St. Hedwig: 23 Sternsinger sangen, sammelten und segneten

Artikelfoto

Gingen im Rahmen der Sternsinger-Aktion 2013 von Haus zu Haus: Die 23 "Heiligen Drei Könige" der Südstadt-Gemeinde St. Hedwig. - Foto: Marcus Müller

Unter der Überschrift „Segen bringen, Segen sein“ stand die diesjährige Aktion „Dreikönigssingen 2013“. Auch im CW-Land gingen Kinder und Jugendliche rund um den 6. Januar, dem alljährlichen Dreikönigstag, von Haus zu Haus, um Spenden für das Kindermissionswerk zu sammeln. Das hatte zur 54. Auflage des Dreikönigssingen in diesem Jahr Tansania zum Beispielland und damit zum Schwerpunkt der internationalen Hilfsaktion erklärt.

Neben den Sternsingern der Katholischen Gemeinde Hl. Ewalde machten sich Caspar, Melchior und Balthasar auch von der katholischen Kirche St. Hedwig am Friedenshain aus auf: Am vergangenen Samstag, 12. Januar 2013, schwärmten insgesamt 23 Sternsinger in vier Gruppen von der Kirche in der Südstadt aus, um den Segen „Christus mansionem benedicat“ („Christus segne dieses Haus“) zu bringen. Insgesamt 66 Familien, so berichtet Claudia Naumann, die Organisatorin der Sternsinger-Aktion in St. Hedwig, hatten sich diesmal einen Besuch der Sternsinger gewünscht. „Es hat den Kindern sehr viel Spaß gemacht“, freute sich Claudia Naumann über den Erfolg der Sternsinger-Aktion in der Südstädter Gemeinde: „Die Kinder sind oft gelobt worden, eine besuchte Dame hat sogar vor Rührung geweint.“

Und das von Claudia Naumann mit Unterstützung von Ulrike Brunsmann, Bianka Polaczyk sowie Sylvia und Jessica Kugeler organisierte Dreikönigssingen in St. Hedwig war auch in Zahlen ein Erfolg: Mit insgesamt 2.150 Euro für das Kindermissionswerk sammelten die Südstädter Weisen mehr Spenden als bei der letzten Sternsinger-Aktion. Damit zahlte sich buchstäblich auch die engagierte Vorbereitung aus, während derer mit den Kindern gebastelt und Kostüme genäht wurden sowie Lieder und sogar ein kleines Stück einstudiert wurden: Dieses drehte sich um die wahre Geschichte eines tansanischen Jungen und wurde in der Sonntagsmesse in St. Hedwig zum Abschluss der Sternsinger-Aktion 2013 aufgeführt.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.