19.06.2013, 14.57 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Kinderhospiz: Günter Wallraff ist neuer Botschafter

Artikelfoto

Zwar hat nach Ansicht von Günter Wallraff in Deutschland ein Umdenken zum Umgang mit dem Tod eingesetzt, seien Sterbebegleitung, Palliativmedizin und Sterbehospize mittlerweile keine Fremdworte mehr. Aber es gibt, so findet der 70-jährige Schriftsteller, nach wie vor zu wenig Orte praktischer Anteilnahme. Foto: privat

Ex-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers ist es bereits, Trainer-Legende Udo Lattek ebenso und Schauspielerin Veronika Ferres auch – nun konnte die Kinderhospiz-Stiftung Bergisch Land einen weiteren Prominenten als Botschafter für das in Bau befindliche Kinderhospiz Küllenhahn gewinnen: Der Journalist und „Enthüllungs-Autor“ Günter Wallraff setzt sich neuerdings für das in Bau befindliche Kinderhospiz im Burgholz ein.

Der in Burscheid geborene Journalist und Schriftsteller wurde durch seine Reportagen über „Missstände“ in Unternehmen, wie in einem Lotto-Callcenter, in einer Brotfabrik, bei einem Post-Dienstleister oder auch zur BILD-Zeitung sowie als türkischer „Gastarbeiter“ bekannt und für seine Enthüllungen mehrfach ausgezeichnet, darunter auch im Ausland. „Eine Gesellschaft, die sich von sterbenden Menschen abwendet und sie ihrem Schicksal überlässt, erschreckt mich“, begründet Walraff sein Engagement. Erst recht Kinderhospize, so Wallraff weiter, erführen viel zu wenig öffentliche Förderung: „Wenn hier mit privaten Spenden, wie für den Bau des Kinderhospizes Burgholz, ein Ausweg gefunden wird, ist das vorbildlich. Dieses private finanzielle Engagement braucht es weiter und stetig – bis endlich eine langfristig gesicherte öffentliche Finanzierung durchgesetzt ist.“

Wer dem Aufruf des neuen Kinderhospiz-Botschafters folgen und für die Küllenhahner Einrichtung, die 2014 fertig sein soll, spenden möchte, kann das an die Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land auf das Konto 979 997 bei der Stadtsparkasse Wuppertal (BLZ 330 500 00) tun. Mehr Infos zu der Einrichtung online unter www.kinderhospiz-burgholz.de.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.