08.01.2014, 11.02 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Kickern: Top-Spieler kamen ins Leistungszentrum Johanneskirche

Artikelfoto

Mit Longlong Krutwig (li.) und Yannik Hansen aus Köln, die im Offenen Herren-Doppel siegten, kamen zwei deutsche Tischfußball-Nationalspieler, die für den World Cup 2014 nominiert sind, zum Landesleistungszentrum am Friedenshain.

Wie die CW berichtetedarf sich der Tischfußball-Treff im Gemeindezentrum Johanneskirche seit August 2013 Landesleistungszentrum nennen. Bereits Ende letzten Jahres fand nun das erste Turnier der Tour 2014 des “Nordrhein-Westfälischen Tischfußball-Verbandes” (NWTFV), das traditionell in Wuppertal ausgetragen wird, an der Altenberger Straße 25 statt.

In das Südstädter NWTFV-Landesleistungszentrum kamen dazu insgesamt 172 Spielerinnen und Spieler, um in 86 Teams an der 2.Wuppertaler Doppel-Stadtmeisterschaft teilzunehmen. An 20 Profi-Kickertischen, darunter Geräten, die bereits bei Weltmeisterschaften im Einsatz waren, wurde dabei nach dem so genannten “Schweizer System” gespielt.

Bei dem Turnier in der Johanneskirche ging es aber nicht nur um Titel; im Rahmen der 2. Wuppertaler Stadtmeisterschaft wurden auch Ranglistenpunkte des Deutschen Tischfußball-Verbandes (DTFB) vergeben. Kein Wunder, dass mit Longlong Krutwig und Yannik Hansen auch deutsche Top-Tischfußballer zum Friedenshain kamen. Am Ende holten Krutwig/Hansen auch den 1. Platz im Offenen Herren-Doppel. In einem spannenden Finale besiegten sie Mario Lachetta und Alexander Schauer. Jens Uhlemann und Marc Tonack belegten den 3.Platz.

Bei den Damen siegte das Doppel mit Jeaninne Rohrberg und Ceylani Balikci gegen Sigrid Goeres und Deborah Remie. Platz 3 ging hier an Stefanie Wehrenpfennig und Lidia Pynoo. Im Senioren-Doppel holten derweil Alfons Trapp und Martin Landwehr Gold. Zweiter wurden die amtierenden deutschen Meister Hans-Jakob Weitz und Jörg Luven, während Michael Linke und Bodo Schöpke den 3.Platz belegten.

Im Junioren-Doppel schließlich “kickerten” sich Jonathan Heuer und Caro Müller aufs oberste Siegertreppchen. Im Finale besiegten sie das Doppel Marvin Pohl/Dominik Schmitz. Interessierte sind zu den Trainings im Südstädter Landesleistungszentrum stets dienstags und mittwochs von 19 bis 23 Uhr sowie sonntags von 17 bis 22 Uhr willkommen. Mehr Infos zum NWTFV-Zentrum online unter www.bergischkicker4you.de sowie zum Landesverband unter www.nwtfv.de oder auch unter Telefon 0202-42 07 98.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.