Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

04.09.2014, 15.26 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Haus der Tänze: Große Eröffnung am 13./14 September

Artikelfoto

Freuen sich schon sehr auf das Eröffnungswochenende: Sarah Temme (re.) und Nadine Tillmann, die beiden Inhaberinnen des "Hauses der Tänze".

„Wir kennen uns mittlerweile im Baumarkt besser aus als im Supermarkt“, lachen Sarah Temme und Nadine Tillmann: „Besonders im Trockenbau und im Elektrobereich sind wir gut.“ Seit Mai sind die beiden ADTV-Tanzlehrerinnen dabei, einen Teil der Räumlichkeiten der ehemaligen Cronenberger Post umzubauen: An der Hauptstraße 79 werden Sarah Temme und Nadine Tillmann die erste Cronenberger Tanzschule eröffnen. Am 13. September 2014 werden die beiden Jung-Unternehmerinnen mit ihrem „Haus der Tänze“ Eröffnung feiern und zum ersten Tanz bitten.

Ein Blick in die insgesamt 420 Quadratmeter großen Räumlichkeiten, die per mobiler Wände in zwei Tanzsäle sowie einen großen Bar-Bereich am Entree unterteilbar sein werden, verrät: Dort, wo einst die Cronenberger Post den Zustellbezirken zugeordnet wurde, hat in den letzten drei Monaten ganz schön der (Handwerker-)Bär gesteppt: Die Wände sind gezogen, die beiden DJ-Pulte sowie die Empfangsbar sind gemauert, das besonders gelenkschonende Schwing-Parkett, über welches das „Haus der Tänze“ als erste Wuppertaler Tanzschule verfügen wird, liegt zur Verlegung bereit.

Tanzschul-Inhaberinnen packen beim Umbau selbst kräftig mit an

Darauf können Nadine Tillmann und Sarah Temme stolz sein, zumal sie – unterstützt von ihren Familien und Freunden – bei dem Umbau selbst kräftig mit anpacken. Das verrät schon ihr Outfit: Es ist mit Farbklecksen & Co. übersät – statt Tanzschuhe sind seit Mai Arbeitsschuhe Trumpf. „Wir haben alles mitgemacht“, berichten die künftigen Tanzschul-Besitzerinnen: „Das ist ganz schön stressig und wird von Woche zu Woche stressiger.“ Aber Sarah Temme und Nadine Tillmann sind voller Elan und Optimismus dabei: „Jaaa“, platzt es simultan aus ihnen auf die Frage heraus, ob sie pünktlich zum Eröffnungstermin fertig werden: „Mit der einen oder anderen Nachtschicht auf jeden Fall“, sind sie sich sicher – „wir haben ja schon so viel geschafft“.

Ansporn ist dabei nicht nur die eigene Selbstständigkeit. Auch die Resonanz auf ihr Vorhaben motiviert die beiden jungen ADTV-Tanzlehrerinnen: Die Reaktionen auf den CW-Bericht über ihr Vorhaben sei „überwältigend“ gewesen, der Tenor war ebenso vielversprechend: Vielfach gab’s ein „Hut ab“ dafür, dass  Sarah Temme und Nadine Tillmann mit erst 23 beziehungsweise 27 Jahren den Sprung in die Selbstständigkeit wagen. Einhellig lautete die Reaktion: „Endlich eröffnet hier oben eine Tanzschule!“

Eröffnung am 13./14. September mit viel Programm

„Das hat uns auch selbst erstaunt”, freuen sich die beiden erfahrenen ADTV-Tanzlehrerinnen über die vielen positiven Reaktionen. Entsprechend positiv können „T&T“ auch auf das Eröffnungswochenende am 13./14. September blicken: Von den insgesamt 32 Kursen, mit welchen das „Haus der Tänze“ starten wird, sind einige bereits gut gefüllt. Von Kinder- bis zum Seniorentanz, von Zumba bis zu Disco Fox und den Standard-Kursen sind aber überall noch Plätze frei.

Zudem planen die beiden Tanzschul-Leiterinnen mit Themen-Angeboten: fest steht, dass es dienstags von 16 bis 18 Uhr einen Senioren-Nachmittag geben wird. Paare, Einzelpersonen und Gruppen sind herzlich willkommen, ungezwungen in verschiedene Tanzstile zu schnuppern – Geselligkeit soll dabei Trumpf sein. Freitagabends wird an der Hauptstraße 79 zudem jeweils ab 20 Uhr eine Tanzparty steigen: „Das wird wie der Tanztee von früher sein“, erklären die beiden Tanzlehrerinnen; auch Gäste werden gegen einen geringen Eintritt dabei sein können. Daneben planen Nadine Tillmann und Sarah Temme mit Sonder-Veranstaltungen: So soll im „Haus der Tänze“ Oktoberfest, Disko oder Cocktail-Party gefeiert werden können – weitere Themen werden sich sicher noch finden…

Kurse im “Haus der Tänze” schon jetzt buchbar

Zunächst wird aber Eröffnung gefeiert: Am 13. September geht es dabei ab 15 Uhr mit einem Kinder- und Jugendprogramm los. Ab 19 Uhr folgt dann ein Sekt-Empfang mit Tanzshow und ab 22 Uhr wird Party angesagt sein. Ein Top-DJ wird dabei auflegen, verraten Sarah Temme und Nadine Tillmann – für die richtige Musik und Stimmung dürfte also gesorgt sein. Am folgenden zweiten Eröffnungstag, dem 14. September, ist dann ein „Tag der offenen Tür” an der Hauptstraße 79: Ab 12 Uhr können kleine und große Interessierte einfach vorbei kommen und das „Haus der Tänze” und seine Angebote kennen lernen.

Mehr Infos zum Eröffnungswochenende sowie zu den Kursen sind bereits jetzt online unter www.haus-der-tänze.de abrufbar. Gerne stehen Nadine Tillmann und Sarah Temme auch unter Telefon 0171 – 787 00 36 oder 0174 – 666 69 23 für Fragen und Kurs-Wünsche zur Verfügung.