Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

28.12.2015, 20.01 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Freibad Neuenhof: Hochzeitsparty am Beckenrand

Artikelfoto

Als das frisch gebackene Ehepaar am 18. Dezember 2015 nach der standesamtlichen Trauung im Rathaus Barmen im Neuenhof eintraf, erhielt es zahlreiche Gratulationen: Mancher Winterschwimmer stieg gerne aus dem Becken, um Melisa und Dennis Wupperfeld alle Gute zu wünschen.

Wo sie ihre Hochzeit feiern würden, war für Melisa Brulic und Dennis Wupperfeld keine große Frage: Nachdem sie in den Hafen der Ehe eingelaufen waren, feierten sie im Freibad Neuenhof, natürlich – schließlich ist Dennis Wupperfeld für den Schwimmverein Neuenhof (SVN) ja als Badaufsicht tätig.

Die Vorzeichen für ihre Ehe sind günstig, schließlich haben die beiden ja schon ihre Trennung hinter sich: In der Jugendzeit waren sie schon einmal drei Jahre ein Paar. Dann aber gingen sie getrennte Wege, bevor Dennis Wupperfeld seine Jugendliebe wiedertraf: Mittlerweile Bankkauffrau geworden, stand Melisa plötzlich als Ansprechpartnerin vor ihm am Bank-Schalter. Neun Jahre währte dann die neuerliche Zweisamkeit, bevor Dennis seiner Liebsten im Herbst während des Malediven-Urlaubs einen Heiratsantrag machte.

Nachdem Melisa „Ja“ gesagt hatte, drückten das Paar aufs Tempo: Nur fünf Wochen dauerte es bis zum offiziellen „Ja“ in der Vorweihnachtswoche – zu diesem Termin passte es halt mit der kompletten Familie am besten. Mit den Flitterwochen lässt sich das frisch gebackene Ehepaar Wupperfeld nun aber ein bisschen mehr Zeit: Im kommenden Frühjahr flittern Melisa und Dennis per Kreuzfahrtschiff durch Südostasien.

Na ja, angesichts der zuletzt frühlingshaften Winter-Temperaturen ließ es sich bislang ja auch im 28 Grad warmen Wasser des Freibades Neuenhof ziemlich gut aushalten…