Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

15.05.2017, 16.19 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kelleraufbrüche: Geht die Serie nun doch weiter?

Artikelfoto

„Ist der Serientäter gefasst?“, fragten wir kürzlich in unserem Bericht zu einem mutmaßlichen Einbrecher, den die Polizei nach Hinweisen einer Anwohnerin am 30. April in Sudberg aufgreifen konnte. „Er ist es vielleicht doch nicht“, lautet nun die Antwort.

Der Grund: Nachdem der Mann ermittelt werden konnte, setzte sich die Serie von Kelleraufbrüchen im CW-Land fort: In der Zeit vom 1. bis zum 3. Mai 2017, also mindestens einen Tag nach dem Sudberger Vorfall, wurden der Polizei nämlich weitere Kelleraufbrüche gemeldet. Diesmal wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Häuschen drei Keller aufgebrochen.

Dabei wurden eine Tasche, Kabel und weitere leicht abtransportierbare Dinge wie auch Werkzeuge gestohlen. Hinweise erbittet die Polizei unter den Telefon-Nummern 0202 247 13 90 (Dienststelle Cronenberg) oder 0202 284-0 (Präsidium).