Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

06.09.2017, 10.11 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Endlich! Fahrbahn in der Kemmannstraße wird erneuert

Artikelfoto

Bereits im Jahr 2014 sollte die Kemmannstraße im Abschnitt zwischen Hauptstraße und Lindenallee erneuert werden (die CW berichtete seinerzeit). Die maroden Gasleitungen in der Ortsmitte brachten den städtischen Fahrplan jedoch gehörig aus dem Tritt. Nun ist es aber so weit: Ab der kommenden Woche packt die Stadt den Dörper „Flickenteppich“ an.

Bereits am nächsten Montag, 11. September 2017, sollen die Straßenbauarbeiten beginnen: Zuächst lässt die Stadt die marode Fahrbahn abfräsen, im Anschluss wird der betreffende Abschnitt der Kemmannstraße dann mit einer neuen Asphaltschicht versehen. Die auf etwa drei Wochen veranschlagte Fahrbahnerneuerung wollen die Wuppertaler Stadtwerke zudem dazu nutzen, Schächte, Sinkkästen und Schieberklappen zu erneuern.

Wie die Stadt weiter mitteilt, bleibt der Straßen-Abschnitt der Kemmannstraße als Einbahnstraße befahrbar. Nutzer müssen sich jedoch darauf einstellen, dass es zu Behinderungen kommen kann. Die Stadt will diese jedoch auf ein Mindestmaß beschränken.