Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

01.12.2017, 15.19 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Küllenhahner Advent: Zwei Kunsthandwerker-Märkte laden ein

Artikelfoto

Bei den beiden Kunsthandwerker-Märkten im Rahmen des Küllenhahner Advents werden auch Kinderaugen leuchten – aber nicht nur… -Foto: Meinhard Koke

Kunsthandwerk und Kreatives, das gehört bei einem richtigen Adventsmarkt einfach dazu. Beim Küllenhahner Advent gibt’s das aber sogar zweifach: Auch am morgigen Samstag, 2. Dezember 2017, steigen bei Hüttemann Bedachungen und bei der „Texti-Kunst in der Fabrik“ wieder Kunsthandwerker-Märkte. Ob in der urigen Halle von Ariane und Frank Hüttemann oder schräg gegenüber bei Britta Pandel-Rood – auf beiden Märkten werden die Aussteller jeweils ab 14 Uhr eine vielfältige Mischung schöner Dinge bieten – ganz bestimmt ist da das eine oder andere Präsent dabei, natürlich kann man sich einfach auch mal selbst ein Geschenk machen!

In der Hüttemann-Halle: Schmuck, Suppe, Steeldrums und vieles mehr

Bei den Hüttemanns dürfen sich die Besucher auf Schmuck, Holzkunst, Weihnachtskarten, Nikolausstiefel, Weihnachtsschmuck oder auch Geschenkartikel und Genähtes freuen. Zudem gibt’s auf dem Adventsmarkt an der Küllenhahner Straße 242 Advents-Leckereien wie Pralinen, Liköre und Plätzchen. Am Weinstand des Bürgervereins kann unter den wärmenden Heizstrahlern bestimmt auch diesmal mit einem edlen Tropfen bestens angestoßen und gemütlich gefeiert werden, während am Stand der Küllenhahner Adventsmädels auch der Magen gefüllt werden kann.

Hausgemachte Erbsensuppe und Linsensuppe sowie Brezeln und „Heiße Küsschen“ lassen auch kulinarisch bei dem Kunsthandwerker-Markt in der Hüttemann-Halle keine Wünsche offen. Am Abend wird an der Küllenhahner Straße 242 auch Musik drin sein: Dann wird nämlich Luis mit seinen Spacedrums bei Ariane und Frank Hüttemann einheizen – auch diesmal wird hier nach dem CW-Feuerwerk sicher noch nicht Schluss sein…

Textil-Kunst in der Fabrik: Kinderhospiz-Stand, Karten, Kekse und vieles mehr

Nur ein paar Schritte gegenüber führt der Bummel über die Küllenhahner Adventsfest-Meile zur „Textil-Kunst in der Fabrik“: Auch Britta Pandel-Rood hat wieder einen bunten Mix an Ausstellern zusammengestellt. In der einstigen Beile-Fabrik stehen Kinderkleidung, warme Tücher und Schals für Erwachsene, Schlüsselanhänger mit Wuppertal-Motiven oder auch Schürzen mit coolen Sprüchen zur Auswahl.

Bei den jungen Küllenhahner Back-Feen, in jedem Jahr ein Hingucker-Stand, werden leckeres Weihnachtsgebäck, Muffins und Schokoladiges zu haben sein, nebenan sind Cronenberger Honig, Gebasteltes aus Schallplatten und mit Hundefotos, Taschen und Täschchen, Schmuck aus Polymer-Clay sowie aus Perlen gefädelt im Angebot. Aber auch wer Handgestricktes sucht, selbstgemachte Marmeladen und Essige erstehen möchte, ist in der Textil-Kunst-Fabrik richtig.

Nicht zuletzt wird an der Küllenhahner Straße 223 auch wieder der Stand des Bergischen Kinderhospizes zu finden sein – was will man mehr von einem Adventsfest, schlendern Sie doch bei ihrem Bummel einfach mal rein in die Hüttemann-Halle und die Textil-Kunst-Fabrik!