Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.12.2017, 18.05 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

L418: Brücken-Engpass verzögert sich bis Ende Januar

Artikelfoto

Eigentlich sollte der Engpass im Zuge der Brücken-Sanierung auf der L418 bereits Anfang Dezember in Fahrtrichtung Ronsdorf wieder aufgehoben sein (die CW berichtete). Das wird sich nun aber bis Ende Januar hinziehen.

Wie der Landesbetrieb Straßenbau NRW mitteilt, verzögert sich die Wiederfreigabe des gesperrten Fahrstreifens, weil aufgrund der winterlichen Wetterverhältnisse in den letzten Wochen verschiedene Arbeiten nicht ausgeführt werden konnten. Damit steht auf der L418 wegen der Brücken-Sanierung im Bereich Kapellen weiterhin in beiden Fahrtrichtungen jeweils nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Im Zuge der Arbeiten wird die 1964 gebaute Brücke über die L417 neu abgedichtet sowie mit neuen Geländern, Brückenrändern und einer erneuerten Entwässerung versehen.