Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

30.01.2018, 09.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Bis 31. Januar 2018: Helfer gesucht für 1. Fahrradbörse

Artikelfoto

Initiator Stephan Schaller (2.v.li.) mit einigen seiner Mitstreiter des „Fahrrad-Repair-Cafes“.

Die Initiative „Nachhaltig in Cronenberg“ (NiC) plant für den 17. März 2018 nicht nur ein weiteres Reparatur-Café, von 10 bis 17 Uhr soll es vielmehr auch die 1. Cronenberger Fahrradbörse auf dem Parkplatz hinter dem „Haus der Tänze“ an der Hauptstraße 79 geben. „Uns haben in den letzten Jahren sehr viele Anfragen erreicht, sowohl von Besitzern ungenutzter Fahrräder als auch von Menschen mit geringerem Einkommen oder Flüchtlingen, die nach günstigen Mobilitätslösungen suchen“, erklärt Stephan Schaller von NiC zu den Beweggründen für dieses Projekt.

Aufgrund mangelnder Lagerflächen sollen sich an diesem Tag Angebot und Nachfrage zentral treffen. Allerdings werden noch dingend Helfer gesucht, damit der Tag so über die Bühne gehen kann. Weitere Schrauber, zwei bis drei Helfer für die allgemeine Betreuung der Verkäufer und Besucher, eine kulinarische Versorgung und Sponsoren für die Haftpflichtversicherung der Veranstaltung werden noch benötigt.

Sollte all das bis zum 31. Januar 2018 nicht realisiert werden können, muss die Fahrradbörse abgesagt werden. Mehr Informationen gibt es bei Stephan Schaller per E-Mail an die Adresse mail @ cronenberg-nachhaltig.de.