Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

16.03.2018, 13.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Verkaufen, kaufen & reparieren: Morgen 1. Dörper Fahrradbörse

Artikelfoto

Auch wenn es am morgigen Samstag, 17. März 2018, wieder winterlich werden soll, der Fahrrad-Frühling kommt bestimmt! Rechtzeitig bevor der Lenz Einzug im CW-Land hält und vor dem Beginn der Osterferien steigt morgen die 1. Cronenberger Fahrradbörse. Von 10 bis 16 Uhr wird diese auf dem Parkplatz hinter dem „Haus der Tänze“ an der Hauptstraße 79 stattfinden.

„Da müssen wir jetzt durch“, zeigt sich Initiator Stephan Schaller von der Initiative „Nachhaltig in Cronenberg“ (NiC) trotz des wenig vielversprechenden Wetterberichts optimistisch: „Rainer Becker kommt mit seinem Grill und den Rest muss die gute Stimmung machen.“ Natürlich wird die Premiere der Fahrradbörse das Fahrrad-Reparatur-Café bieten: Zwischen 11 und 13 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr können Fahrrad-Besitzer dabei mit tatkräftiger Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer ihre Zweiräder wieder flott machen.

Die 1. Cronenberger Fahrradbörse bietet aber noch viel mehr: So können von 10 bis 11 Uhr Fahrrad-Spenden abgegeben werden. Diese werden vom Schrauber-Team „aufgemöbelt“ und dann gegen eine Spende abgegeben. Zwischen 13 und 14 Uhr steigt dann die Fahrradbörse: Privatleute können dabei ihre Drahtesel an Interessierte verkaufen – alles, was zwei Räder hat, darf angeboten werden, nur gewerbliche Verkäufer möchten daheim bleiben.

Und auch für das leibliche Wohl ist bei der Fahrradbörse gesorgt: Es gibt Fingerfood, Gegrilltes und Kuchen, für den Durst öffnet die Cronenberger ADTV-Tanzschule „Haus der Tänze“ ihre Getränke-Bar.