Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.09.2018, 17.19 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Waschen, legen, föhnen: Hunde-Wasch-Anlage an der „Crone“

Artikelfoto

Anja Bals-Kemper und Tochter Joelle mit zwei „tierischen“ Kunden an ihrer SB-Hunde-Wasch-Anlage. -Foto: Meinhard Koke

Jetzt geht sie los, die „Schmuddel-Zeit“. Während sich Herrchen und Frauchen mit Schirm und Gummistiefeln wappnen, ist das beim geliebten Vierbeiner nicht ganz so einfach. Der Griff zum alten Handtuch wird in den kommenden Monaten nach einem Gassi-Gang durch Regen, Matsch und irgendwann auch Schnee ein Muss sein, soll der Hund den Dreck von draußen nicht mit ins Auto oder die heimischen vier Wände schleppen.

Irgendwann hilft alles nichts mehr, dann „müffelt“ „Fiffi“ so stark, dass er unter die Dusche muss – und im Anschluss ist ein Badezimmer-Putz fast obligatorisch… Im CW-Land gibt’s aber neuerdings eine Alternative: An der Cronenberger Straße 120 haben Anja und Martin Bals-Kemper eine Hunde-Wasch-Anlage eröffnet. Waschen, legen, föhnen geht hier im Prinzip rund um die Uhr sieben Tage die Woche – für einen Euro pro Zehn-Minuten-Takt sind Herrchen oder Frauchen dabei.

Von der einfachen Nasswäsche bis hin zum Finish-Programm

Und so einfach geht’s: Über eine rutschfeste Rampe aus Edelstahl wird der Hund in den Waschbereich geführt. Hier kann das Tier angeleint werden, sodass die Hände frei sind für den Duschschlauch, Shampoo & Co. oder auch den Fön. Der Kunde hat die Wahl zwischen verschiedenen Programmen: Die Bandbreite, erläutert Anja Bals-Kemper, reicht dabei von einer einfachen Nasswäsche mit dem handwarmen Wasser bis hin zu verschiedenen Shampoo-Optionen oder auch einem Finish-Programm mit Glanz-Spülung – für 1 Euro sind die Vierbeiner jeweils zehn Minuten dabei.

Ganz neu in Wuppertal ist das „SB Hunde-Wasch-Center“ nicht: Im Mai 2017 gingen Anja Bals und ihr Ehemann, die hauptberuflich seit 14 Jahren die Firma „Schau-Hin-Werbung“ betreiben, damit an ihrem bisherigen Wohnort an der Oberen Lichtenplatzer Straße an den Start. Im Zuge ihres Umzuges an die „Crone“ verlagerte das Ehepaar „in einem Rutsch“ auch ihre Hunde-Wasch-Anlage an ihr neues Haus. Über die Resonanz am bisherigen Standort konnte sich Anja Bals nicht beklagen: „Das war super – der Scharpenacken lag ja in der Nähe, dementsprechend sahen die Hunde aus.“

„Selbst-Versuch“: Mit „Leckerli“ das Eis gebrochen…

Aber auch an der Ecke Cronenberger/Hatzenbecker Straße ist das Wasch-Center gut angelaufen: „Viele Passanten bleiben stehen und sind begeistert“, zeigt sich die Wasch-Center-Pionierin erfreut: „Unglaublich viele Hunde sind hier in der Nähe zu Hause, aber auch zahlreiche Altkunden kommen nun hier hin.“ Neu kostet die SB-Anlage aus dem Hause „Darado“ rund 17.000 Euro.

Zwar haben Anja Bals-Kemper und ihr Mann ihre Anlage gebraucht gekauft, reich werden können sie damit aber nicht, macht sich die 54-Jährige keine Illusionen. Kein Problem, schließlich zählt ja Hündin „Jacky“ zur Familie – „wir sind selbst unsere besten Kunden“, lacht Anja Bals-Kemper.
Zwar war „Jacky“ zunächst skeptisch, mit einem „Leckerli“ wagte sich die schneeweiße Hündin aber auf die Rampe und unter die Brause – nun ist die SB-Wäsche kein Problem mehr für „Jacky“.

Und die Hundehalter? „Ich bin begeistert und mein Rücken auch“, postete eine Kundin auf der Facebook-Seite von „Darado“ – wer’s selbst herausfinden möchte, fährt einfach mit seinem Vierbeiner zu der Anlage an der Ecke Cronenberger Straße/Hatzenbecker Straße und wirft eine Münze ein…

Infos & Kontakt

Die SB-Hunde-Wasch-Anlage stammt von dem Start-up-Unternehmen „Darado“. Die Idee der Jung-Unternehmer aus dem baden-württembergischen Örtchen Friolzheim: Wenn nur 10 Prozent der Halter der rund 5,4 Millionen Hunde in Deutschland zum Wasch-Center gehen würde, läge der Bedarf republikweit bei rund 1.500 Anlagen.

In Italien, Spanien, den USA und Australien seien die Angebote bereits seit Jahren erfolgreich am Markt, heißt es auf der Darado-Internet-Seite, in Deutschland sind – seit der Premiere im Jahre 2012 in Heilbronn – bisher 45 Anlagen an den Start gegangen, berichtet „Darado“-Mitinhaberin Vera Moor gegenüber der CW. Mehr Infos zum Thema unter darado.de, Anja Bals-Kemper von der Anlage an der „Crone“ ist unter Telefon (02 02) 9 46 26 51 zu erreichen. Übrigens: Bei ihr sind auch Münzen für die Anlage erhältlich …