19.10.2018, 11.34 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CSC: Aus im Kreispokal gegen den TSV 05 Ronsdorf

Artikelfoto

Dominik Heinen – Foto: Odette Karbach

Ein spannendes Pokalspiel erlebten die Zuschauer am gestrigen Donnerstagabend, 18. Oktober 2018, auf der Waldkampfbahn in Ronsdorf. Dort trafen im Achtelfinale des diesjährigen Kreispokals der Bezirksligist TSV 05 Ronsdorf und der derzeit in einem kleinen „Formtief“ befindliche Landesligist Cronenberger SC aufeinander.

Die Hausherren hatten dabei den besseren Start gegen den klassenhöheren Gast: In der 12. und 22. Spielminute sorgte Pascal Homberg für die 2:2-Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel trafen Sercan Er (63. Minute) und Ercan Aydogmus (71.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich, ehe Dogus Colak durch einen Doppelpack in der 75. und 85. Minute wieder den alten Abstand herstellte. Doch im Gegenzug traf Timo Leber für den CSC, sodass es noch einmal spannend wurde. In der 88. Minute war es dann Dominik Heinen, der zum 4:4-Ausgleich einnetzte und für eine Verlängerung sorgte.

Im Elfmeterschießen setzten sich schließlich die Ronsdorfer mit 5:4 durch. Für die Cronenberger steht am Sonntag, 21. Oktober 2018, wieder keine leichte Aufgabe auf heimischem Geläuf auf dem Programm: Dann kommt mit dem 1. FC Mönchengladbach der aktuelle Tabellenvierte an die Hauptstraße. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.