Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

01.12.2018, 13.35 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Küllenhahner Advent: Auch Weihnachtskarten vom Kinderhospiz

Artikelfoto

Der Küllenhahner Advent ist ein Ortsteil-Fest: Die Gemeindejugend ist dabei, der Bürgerverein und die Feuerwehr helfen ebenso wie die Gartenbaufirmen Mechler und Schmitt, Gudrun Ditgens singt, Freiwillige stehen an den Ständen und natürlich kommt auch das Bergische Kinderhospiz von der Kaisereiche an die Küllenhahner Straße.

Auch beim 14. Küllenhahner Advent werden die „Nachbarn“ wieder mit einem Stand in der Textil-Kunst-Fabrik an der Küllenhahner Straße 223 vertreten sein. Hier wird man sich nicht nur über die Arbeit des Kinderhospizes informieren oder auch allerlei Benefiz-Produkte vom Regenschirm über Taschen bis hin zum scharfen Messer zugunsten des Kinderhospizes kaufen können. Auch wer seine Weihnachtsgrüße mit dem guten Zweck verbinden möchte, wird am Stand des Hospizes fündig.

Im Angebot werden nämlich auch die neuen Weihnachtskarten sein, welche die Küllenhahner Einrichtung aufgelegt hat: Erkrankte Kinder, die in diesem Jahr an der Kaisereiche zu Gast waren, haben sie zusammen mit ihren Geschwistern gestaltet – herausgekommen sind sechs Motive, die man zugunsten des Kinder- und Jugendhospizes kaufen und in alle Welt verschicken kann. Jede Karte, jeder Euro hilft dem Hospiz, das alljährlich etwa eine Million Euro aus Spenden aufbringen muss, um alle Kosten finanzieren zu können.

Übrigens: Die Hospiz-Karten gibt es nicht nur morgen am Stand auf dem Küllenhahner Advent. Die Benefiz-Karten können auch via Internet unter www.kinderhospiz-burgholz.de online bestellt werden – allerdings nur bis zum 15. Dezember!