05.12.2018, 13.35 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Baustellen: „Hahnerberger“ im Soll, „Hastener“ hinkt hinterher

Artikelfoto

Wie die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) am 28. November 2018 in der Bezirksvertretung (BV) Cronenberg mitteilten, kommt es bei fast allen derzeit laufenden WSW-Großbaustellen im CW-Land zu Verzögerungen.

So wird sich die Fertigstellung der Kanalbaustelle auf der Hauptstraße (Cronenfeld) nunmehr bis ins zweite Quartal 2019 verschieben. Ursprünglich sollten die Arbeiten hier im ersten Quartal beendet sein. Der Kanalbau in der Hastener Straße ist sogar noch stärker ins Hintertreffen geraten: Hier visieren die Stadtwerke das Ende der Arbeiten nunmehr erst für Sommer/Herbst 2019 an – anfangs sollten die Kanalarbeiten bereits Ende dieses Jahres erledigt sein.

Während die Verlegung der Starkstromleitung auf der Hahnerberger Straße im Plan ist und noch in diesem Jahr abgeschlossen werden soll, sind die geplanten Arbeiten in der Lindenallee nunmehr bis Anfang 2020 verschoben worden. Bis zu neun Monate lang wird es dann zu Vollsperrungen in der Lindenallee kommen.

Das Positive an dieser Verzögerung: Die 25. Jubiläums-Werkzeugkiste am 6. Juli 2019 wird somit durch keine Bauarbeiten in der Lindenallee gestört…

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.