Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

02.05.2019, 13.30 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Sudbürger“: Das Osterfeuer war wieder ein Ortsteil-Treffpunkt

Artikelfoto

Daumen hoch: „Sudbürger“-Vorsitzender Peter Vorsteher (2.v.r.) ließ sich gerne mit seinen Vereinskollegen Monika Ockenfels (li.), Arno Lühdorf und Susanne Schmahl vor dem lodernden Osterfeuer ablichten – allerdings in gebührendem Abstand…-Foto: Matthias Müller

Auch wenn die „Sudbürger“ zunächst um ihr Osterfeuer bangen mussten, war es am Karsamstagabend, 20. April 2019, auf der Wiese von Bauer Kamp wieder richtig gemütlich. Die Freiwillige Feuerwehr Cronenberg (FFC) hatte alles an der Hintersudberger Straße abgesichert, die Firma Tepel eine Vertiefung mit Bagger geschaffen und die Firma Leipacher gutes Brennholz geliefert.

Da lohnte es sich, dass der Bürgerverein „Sudbürger“ bei der Metzgerei Uhlemeyer 400 Würstchen geordert hatten und dazu passende Brötchen aus Sudberg kamen. Damit auch der Durst gelöscht werden konnte, waren ebenso kühle Getränke am Start. Eine Ladung Bierzeltgarnituren und Kaiserwetter machten das Fest komplett: Viele Nachbarn kamen zum Klönen und Genießen.

„Wir sind glücklich und zufrieden über das gelungene Fest und danken allen Helfern“, freute sich „Sudbürger“-Vorsitzender Peter Vorsteher über die rundum positive „Wiederauferstehung“ des Bürgervereins-Festes, das ja bereits abgesagt war…