23.07.2019, 14.23 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Gartenhallenbad Cronenberg: Sanierungsarbeiten bis Sommer 2020

Artikelfoto

Nun ist es „amtlich“: Das Gartenhallenbad Cronenberg bleibt ab Samstag, 17. August 2019, für etwa elf Monate geschlossen. Der Grund hierfür sind umfangreiche Sanierungsarbeiten, die das städtische Gebäudemanagement durchführen lässt.

Bis zum Sommer 2020 sollen im Gartenhallenbad unter anderem das Dach komplett neu eingedeckt und zusammen mit der Unterdecke saniert werden. Auch die Beleuchtung und die Lüftungsanlage soll auf den aktuellen Stand gebracht, die Umlaufrinne getauscht und die komplette Bädertechnik erneuert werden. Die Kosten für die Baumaßnahme beziffert die Stadt auf etwa vier Millionen Euro.

Durch den pünktlichen Beginn der Arbeiten im Gartenhallenbad steht den Wasserratten im CW-Land von Mitte August bis Anfang September nur noch die Schwimmoper zur Verfügung, da die kompletten Sommerferien über auch im Schwimmsport-Leistungszentrum (SSLZ) auf Küllenhahn Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Ausgewichen werden kann aber auch in das Freibad Neuenhof, das Ronsdorfer Bandwirker-Bad sowie andere städtische Bäder.


Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.