Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

15.08.2019, 13.08 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Vor der Schließung: Morgen freier Eintritt im Gartenhallenbad

Artikelfoto

Bevor die Schwimmer rund ein Jahr lang auf das Gartenhallenbad Cronenberg verzichten müssen, können sie in dem städtischen Bad noch einmal so richtig „in die Vollen“ gehen: Am letzten Öffnungstag vor der Sanierungspause lädt das Sport- und Bäderamt am morgigen Freitag, 16. August 2019, bei freiem Eintritt zu einem Besuch in das Hallenbad in der Straße Zum Tal ein.

Den ganzen Tag über haben Schwimmer und Wasserratten im Gartenhallenbad kostenfreien Zutritt, ab dem morgigen Samstag bleiben die Pforten dann bis voraussichtlich Sommer 2020 verschlossen. Im Zuge der auf elf Monate veranschlagten Schließung (die CW berichtete) wird das Dörper Gartenhallenbad grundlegend auf Vordermann gebracht. So wird das gesamte Dach ebenso erneuert wie die Überlaufrinne rund um das Schwimmbadbecken.

Zudem lässt die Stadt die Beleuchtung auf LED-Technik umrüsten und die Technik im Untergeschoss erneuern. Die Kosten für die Baumaßnahme beziffert die Stadt auf etwa vier Millionen Euro. Da noch bis Anfang September auch das Schwimmsport-Leistungszentrum (SSLZ) geschlossen ist, müssen Hallenbad-Schwimmer ab dem Wochenende auf die Schwimmoper oder auch das Gartenhallenbad Langerfeld ausweichen.