Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.09.2019, 16.32 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Hahnerberger Feuerwehr-Fest: „Kiesberch“ rockte den Regen weg

Artikelfoto

Feuerwehr hautnah: Beim Fest der Hahnerberger Feuerwehr konnten sich die kleinen Gäste mit Unterstützung der FFH-Jugendfeuerwehr auch selbst einmal im Löschen versuchen. | Foto: Odette Karbach

Wie oft mussten die Freiwilligen der Feuerwehr Hahnerberg (FFH) in diesem Hitze-Sommer wohl ausrücken, um Waldbrände oder den Durst von Straßenbäumen zu löschen? Während fehlender Regen im Laufe der Sommer-Monate so manche Einsatzstunde notwendig machte, öffneten sich die Himmelsschleusen ausgerechnet, als die Floriansjünger am 6./7. September 2019 zum Feuerwehrfest an die Theishahner Straße luden.

Ob die Wettervorhersage die Feierlust dämpfte oder die kühleren Temperaturen? Bei der alljährlichen Blaulicht-Disko zum Auftakt am Freitagabend waren Cocktail- und Bierdurst jedenfalls gedämpft. Am Samstag dann verhagelten Schauer und Gewitter phasenweise das üppige Angebot aus Show-Übungen, Fahrzeug-Austellung oder auch Tombola, Gegrilltem & Pommes sowie Kuchen-Büfett – dennoch konnte das kleine und große Feuerwehr-Fans nicht von einem Abstecher zur Hahnerberger Feuerwache abhalten.

Die Band „Kiesberch“ rockte am Samstagabend die Fahrzeughalle und begeisterte an der Theishahner Straße. | Foto: Meinhard Koke

Die Band „Kiesberch“ rockte am Samstagabend die Fahrzeughalle und begeisterte an der Theishahner Straße. | Foto: Meinhard Koke

Immerhin: Am Abend zeigte Petrus aber ein Herz für Daniel Rupp und seine Feuerwehrfrauen und -männer. Zur Abschlussparty blieb es trocken, sodass sich die Bierbänke und der Platz vor der Feuerwache gut gefüllt präsentierten. Aber auch in der Fahrzeughalle war es voll, denn mit der Cover-Band „Kiesberch“ wartete die FFH mit einer echten Rock-Institution im Bergischen auf. Frontfrau Kirstin New mit ihrer Klasse-Stimme sowie ihre vier Männer mit satten Gitarrenklängen brachten die Festgesellschaft auf Betriebstemperatur – ein ebenso stimmungsgewaltiger wie versöhnlicher Ausklang des Feuerwehrfestes 2019.

„Wie immer einen super schönen Abend gehabt“, hieß es denn auch im sozialen Netzwerk: „Es war klasse. Vielen Dank.“

Übungen von Aktiven und der Feuerwehr-Jugend zählten auch diesmal wieder zum spektakulären Programm des Hahnerberger Feuerwehr-Festes. | Foto: Odette Karbach

Übungen von Aktiven und der Feuerwehr-Jugend zählten auch diesmal wieder zum spektakulären Programm des Hahnerberger Feuerwehr-Festes. | Foto: Odette Karbach