Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.10.2019, 18.39 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

RSC-Löwen: Heimsieg im bergischen Derby über Remscheid

Artikelfoto

Nach dem furiosen 21:1-Kantersieg über den Bundesliga-Aufsteiger SG Blue Lions haben die Rollhockey-Herren des RSC Cronenberg am Samstagnachmittag, 26. Oktober 2019, den nächsten Heim-Coup gelandet: Im bergischen Derby gegen die IGR Remscheid behielten die RSC-Löwen am Ende mit 6:4 die Oberhand.

In der ersten Halbzeit ließen die Hausherren um Trainer Jordi Molet nichts anbrennen: In der Alfred-Henckels-Halle an der Ringstraße gingen die Cronenberger mit einer bequemen 4:1-Führung in die Kabine. In der zweiten Hälfte kamen allerdings die ebenfalls in den ersten Saisonspielen hinter ihren Erwartungen gebliebenen Gäste mehr zum Zuge, die diesen Durchgang mit 2:3 für sich entscheiden konnten – dank der besseren ersten Hälfte gab es für den RSC Cronenberg den verdienten Derbysieg.

Vor dem Spitzenspiel SK Germania Herringen gegen RESG Walsum kletterten die RSC-Löwen auf Platz 3 der Bundesliga-Tabelle – allerdings mit drei Spielen mehr auf dem Konto als das Team aus Hamm auf dem vierten Platz. Am nächsten Spieltag, 2. November 2019, geht es für die Cronenberger zum RSC Darmstadt, die 3:2 bei der ERG Iserlohn verloren und mit null Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz liegen.