Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.03.2020, 10.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Girls-Cup 2020: „Rottie“-Mädels holen den Pokal ins Dorf

Artikelfoto

Sportlehrer Maic Albermann mit seinen erfolgreichen Nachwuchsfußballerinnen der Grundschule Rottsieper Höhe, die den Girls-Cup 2020 nach Cronenberg entführten. | Foto: privat

Beim Sparkassen-Cup oder der Mini-Champions-League 2019 waren sie schon erfolgreich (die CW berichtete), nun trumpften auch die Mädchen-Fußballerinnen von der Rottsieper Höhe groß auf: Beim Girls-Cup 2020 der Wuppertaler Grundschulen holten die Nachwuchskickerinnen der Dörper Schule den Pokal in den Cronenberger Süden.

Das von Sportlehrer Maic Albermann sowie Mohammad Salimi Yekta, dem Leiter der Mädchen-Fußball-AG der Rottsieper Schule, betreute Team setzte sich in der „SoccerWorld“ am Rauental gegen die Fußballerinnen von 14 weiteren Wuppertaler Grundschulen durch. Dabei bewiesen die „Rotties“ Nervenstärke: Nachdem sie in ihrer Gruppe zunächst die Partie gegen die Ferdinand-Lassalle-Straße verloren hatten, mussten sie im Viertelfinale ins Siebenmeter-Schießen. Hier behielten die Dörperinnen ebenso die Oberhand wie im folgenden Halbfinale, sodass es im Endspiel zu einem Wiedersehen mit den Ronsdorfer Lassalle-Fußballerinnen kam.

Auch das Finale war dann eine denkbar knappe Angelegenheit, diesmal aber gingen die „Rotties“ mit einem 1:0-Sieg als Siegerinnen vom Feld und holten den Girls-Cup erstmals an die Rottsieper Höhe.

Turnier-Absagen

Im Zuge der Corona-Krise werden auch im schulischen Bereich vermehrt Veranstaltungen abgesagt: In dieser Woche fiel bereits der Wingenroth-Handball-Cup der Wuppertaler Grundschulen aus. Ob die Sparkassen-Hockey- und Fußball-Cups ebenfalls gestrichen werden, stand noch nicht fest.