Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

18.03.2020, 15.28 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Corona-Hilfe: Bürgerverein Küllenhahn startet Ortsteil-Aktion

Artikelfoto

Sie sagen vielfach: „Wir haben den Krieg überstanden, das überstehen wir auch noch…“ Doch gerade Ältere sind von der Corona-Krise am meisten betroffen und sollten daher Kontakte meiden und daheim bleiben (siehe auch den Appell der NRW-Landesregierung von heute)! Damit das klappt, hat auch der Bürgerverein Küllenhahn eine Hilfsaktion für Corona-Bedürftige gestartet.

Unter der Überschrift „Küllenhahn hilft Küllenhahnern“ bietet der Bürgerverein Risikopersonen im Ortsteil wie Älteren oder Vorerkrankten Unterstützung an. Ob Einkäufe, Post-Angelegenheiten oder andere Erledigungen in der Öffentlichkeit – die Ehrenamtler des Bürgervereins freuen sich, wenn Sie in der Corona-Krise ihren bedürftigen Mitgliedern beziehungsweise Nachbarn helfen können.

Wer Hilfestellung benötigt, kann sich beim Bürgerverein per E-Mail an info@bv-kuellenhahn.de melden, einen Zettel bei Blumen Balewski (Küllenhahner Str. 225) oder dem Küllenhahner Lädchen (Küllenhahner Str. 214) abgeben sowie auch bei der Hilfe-Hotline unter 01 70 8 49 11 39 anrufen. Mehr Onfos auch online unter www.bv-kuellenhahn.de.

Jüngere Küllenhahner sind als Helfer willkommen und können sich dazu ebenfalls melden. Zudem sind sie gebeten, ältere Nachbarn, Freunde oder Bekannte auf die Hilfsaktion des Bürgervereins aufmerksam zu machen.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.