Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.04.2020, 19.39 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

(Oster-)Präsente gesucht? „Wohnstil“ bietet Katalog-Schaufenster

Artikelfoto

Das Schaufenster von „Wohnstil“ ist stets ein „Hingucker“: Zu allen Jahrszeiten kann man sich hier an schönen Angeboten erfreuen – schließlich Wohnstil ja auch das „Fachgeschäft für Schönes für Küche, Tisch und Bett“. In „normalen“ Zeiten lädt Inhaber Martin Quel seine Kunden herzlich dazu ein, in sein Geschäft an der Kemmannstraße 2 einzutreten und sich hier in Ruhe bei einer Tasse Kaffee oder einem Gläschen Sekt inspirieren zu lassen.

Das ist natürlich aktuell nicht möglich, ob der Corona-Einschränkungen muss „Wohnstil“ seine Eingangstür geschlossen halten. Vorübergehend „weg vom Fenster“ ist „Wohnstil“ damit aber nicht, (buchstäblich) im Gegenteil: Martin Quel hat ein „Katalog-Schaufenster“ eingerichtet, mit einem „Blick-Bummel“ durch die Auslage können die Kunden auch weiterhin bei „Wohnstil“ einkaufen – und dem Dörper Fachgeschäft mit jedem Einkauf zugleich ein Stückchen besser durch die Corona-Krise helfen!

Und so geht der Einkauf über das Katalog-Schaufenster: Suchen Sie sich etwas aus, was Ihnen gefällt oder womit Sie jemanden eine (Oster-)Freude bereiten möchten, per Telefon unter (02 02) 747 47 60 oder auch per E-Mail an info@wohnstil.org können Sie bestellen. Wer sich selbst und / oder anderen zum Osterfest oder auch danach an „normalen“ Tagen in der Corona-Zeit etwas Schönes gönnen möchte, ist herzlich eingeladen, durch den besonderen „Wohnstil-Katalog“ zu „blättern“!

Martin Quel freut sich über jeden Zuspruch in Form eines Einkaufes, auch für „Wohnstil“ gilt natürlich unser „Dorfshoppen©“-Aufruf als CW-„Devise in der Krise©. Mehr Infos zu dem Dörper Fachgeschäft online unter www.wohnstil.org.