09.10.2020, 13.51 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CSC: Zwei Kicker positiv getestet, Jugend stellt Trainingsbetrieb ein

Artikelfoto

Der Kader des Fußball-Oberligisten Cronenberger SC in der Spielzeit 2020/21. | Foto: Odette Karbach

Wie bereits berichtet, musste der Cronenberger SC (CSC) in dieser Woche zunächst seine Mittwochspartie gegen die Spvg. Schonnebeck sowie die Oberliga-Partie am kommende Sonntag, 11. Oktober 2020, beim VfB Hilden absagen. Begründet wurden die Absagen damit, dass mehrere Spieler des Oberligisten Kontakt zu Corona-positiven Personen gehabt hätten.

Entsprechend mussten die betreffenden CSC-Spieler in Quarantäne. Am Mittwoch gab zudem die CSC-Jugendabteilung bekannt, dass ab sofort auch der komplette Trainings- und Spielbetrieb der CSC-Nachwuchsabteilung zunächst bis einschließlich kommenden Sonntag eingestellt sei. Hintergrund ist wohl, dass unter anderem eine Person aus dem Umfeld des Sportplatzes Hauptstraße positiv auf das Corona-Virus getestet worden sei.

Zudem sollen die Corona-Tests bei zwei Spielern aus dem Oberliga-Kader positiv ausgefallen sein. Ihre Quarantäne-Zeit soll am 16. Oktober enden, sodass der CSC am 18. Oktober (15 Uhr) daheim gegen den SC Union Nettetal wieder auflaufen könnte.

Zwischenzeitlich hat übrigens auch die Jugendabteilung des SSV 07 Sudberg alle Test- und Freundschaftsspiele des SSV-Nachwuches für dieses Wochenende abgesagt. Grund sind nach Angaben von SSV-Vorsitzendem Christian Engelstadt allerdings keine Corona-Fälle. Die Maßnahme sei vielmehr rein präventiv getroffen worden.

 

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.