09.10.2020, 09.22 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Wegen Corona-Lage: „FineArts“ in der Stadthalle verschoben

Artikelfoto

Die Kohlfurtherin Anke Peters veranstaltet sommerliche und weihnachtliche Kunsthandwerker-Märkte, so unter anderem den Romantischen Weihnachtsmarkt und das GartenLeben auf Schloss Grünewald oder auch die FineArts-Märkte. | Foto: privat

Aufgrund des gestiegenen Inzidenz-Wertes für Wuppertal sind die „FineArts“, welche an diesem Wochenende, 13./14. Oktober 2020 erstmals in der Historischen Stadthalle Wuppertal stattfinden sollten (die CW berichtete), verschoben. Aber nicht aufgehoben: Neuer Termin für den Kunst- und Design-Markt in Wuppertals guter Stube ist nun 13./14. Februar 2021!

„Nun ist der Fall eingetreten, bei dem wir so sehr gehofft haben, dass er nicht eintritt“, schreibt die Kohlfurther Veranstalterin Anke Peters (OpenMind Management) zu der kurzfristigen Verschiebung: „Nachdem wir vier schöne Veranstaltungen unter strengen Hygieneregeln durchführen durften, sind uns nun die Hände gebunden.“ Der Anstieg der 7-Tage-Inzidenz in Wuppertal und der Umstand, dass die Stadt nunmehr Corona-Risikogebiet sei, mache die „FineArts“ am Wochenende nicht durchführbar.

„Wir sind alle sehr traurig“, heißt es weiter in der Mitteilung von Anke Peters: „Aber die Gesundheit geht vor.“ An ihren nächsten Veranstaltungsterminen hält die Kohlfurtherin (unter Vorbehalt) fest: So sind unter anderem für den 24./25. Oktober die „FineArts“ im Kloster Eberbach geplant und an den vier Advents-Wochenenden vom 27. November bis zum 20. Dezember plant Anke Peters auch weiterhin mit dem Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Grünewald in Solingen-Gräfrath.

Mehr Infos zu den Veranstaltungen der Kohlfurther Agentur sind hier abrufbar: www.omms.net.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.