Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.11.2020, 17.47 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Corona-Wochenbilanz: Wieder steigende Inzidenz statt Trendwende

Artikelfoto

Für einen besseren Überblick zur Pandemie in der Stadt halten wir erneut Rückschau auf die letzten sieben Tage. Trotz des seit fast drei Wochen laufenden „Lockdowns light“: Von Freitag vergangener Woche bis zum gestrigen 20. November 2020 ging die Anzahl der aktuell Infizierten in Wuppertal nur leicht von 1.356 (13. November) auf 1.292 akute COVID-19-Fälle gestern zurück.

Zahl der Neuinfektionen und Inzidenz wieder gestiegen

Die Zahl der Neuinfektionen erhöhte sich sogar wieder von 682 Fällen (13. November) auf gestern 777 Neu-Fälle. Entsprechend stieg auch die Wuppertaler Corona-Inzidenz an: Von 192,11 (13. November) kletterte die Stadt-Inzidenz abermals über die 200er-Marke auf zu gestern 218,87 Fälle pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen.

Letzte Woche hatte es noch ein leichtes Minus gegeben. Eine echte Trendwende durch den aktuellen „Teil-Lockdown“ ist damit (bislang) nicht eingetreten. Vielmehr stieg die Stadt-Inzidenz seit Montag wieder kontinuierlich an, lediglich das Ausbreitungs-Tempo in der Stadt scheint abgebremst.

Weiter mehr COVID-Patienten und Corona-Todesfälle

Alles anderes als positiv ist der Blick auf die Krankenhäuser der Stadt: In den vergangenen sieben Tagen wuchs die Zahl der Patienten mit COVID-19 weiter von 109 (13. November) auf gestern 115 stationäre Corona-Kranke. Nach sechs Corona-Toten in der Woche zuvor gab es im Laufe der Woche sogar acht weitere Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19: Nunmehr sind insgesamt 105 Wuppertaler (97) mit dem Corona-Virus verstorben.

Die Zahl aller bestätigten COVID-Infizierten seit Ausbruch der Pandemie wuchs von 4.740 Personen (13. November) auf gestern 5.518 Wuppertaler. Davon bereits wieder genesen sind nunmehr 4.121 Infizierte. Die Anzahl der Personen in Quarantäne wuchs indes nur leicht von 3.072 (13. November) auf 3.188 Wuppertaler gestern.

Das Wuppertaler Bürger-Telefon zum Thema „Corona-Virus“ ist werktags unter der Rufnummer (02 02) 563-20 00 erreichbar. Bei medizinischen Fragen kann man sich an die kostenlose Arztrufnummer unter 11 6 11 7 (ohne Vorwahl) wenden. Alle Menschen auch im CW-Land sind aufgerufen, sich verantwortungsvoll zu verhalten sowie die Corona-Etikette und -Auflagen zu beachten.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.