Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.12.2020, 15.49 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

CFG-Schüler: Auch im Lockdown mit Herz für Feuerwache-Kinder

Artikelfoto

Jana-Sophia Ihle, die pädagogische Leiterin des Begegnungszentrums Alte Feuerwache (vo. re.), und Sozialpädagoge Tobias Rum (vo. li.) nahmen die weihnachtlichen Gaben aus der Schüler-Aktion des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums im Schulzentrum Süd freudig entgegen. | Foto: Meinhard Koke

Auch die Arbeit des Jugend- und Begegnungszentrums Alte Feuerwache gGmbH ist im Zuge des Lock-downs drastisch runtergefahren – lediglich die Intensivbetreuung von besonders bedürftigen Kindern und Jugendlichen wird aktuell fortgesetzt, berichtet Jana-Sophia Ihle, die pädagogische Leiterin der gemeinnützigen Einrichtung an der Gathe. Pademiebedingt konnte insofern auch die schon alljährliche Weihnachtsaktion der Schülerschaft des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) für die Alte Feuerwache nicht wie gewohnt stattfinden, ausfallen musste sie jedoch nicht!

Zwar konnte die Schüler-Vertretung (SV) des Fuhlrott-Gymnasiums nicht zu Spenden von persönlichen Weihnachtspräsenten für bedürftige Kinder und Jugendliche aufrufen. Alle Jahre wieder aber füllten auch diesmal viele, viele CFG-Geschenke die Vitrinen am Eingang zur Schulbibliothek sowie den SV-Raum. Denn Jana-Sophia Ihle und ihr Team hatten als Ersatz für die Präsente-Aktion bei den CFG-Schülern sozusagen einen Wunsch frei. Das passte, denn die Alte Feuerwache möchte einen Spiele-Raum für ihre jungen Besucher einrichten – „viele Kinder haben soetwas leider zu Hause nicht“, weiß Jana-Sophia Ihle.

„Toll – jetzt haben wir einen Super-Fundus“

Also rief die CFG-SV ihre Mitschüler und deren Eltern diesmal zur fleißigen Spende von solchen Dingen auf, die in einem Kinderzimmer gemeinhin für Spiel und Spaß sorgen – ob Plüschtiere, Puppen, jede Menge Spielen, Dreirädern und Kinderwagen bis hin zu ganzen Spielküchen kam alles zusammen, was den künftigen Feuerwache-Raum zu einem „Hit“ für die jungen Besucher machen wird: „Toll“, zeigten sich Jana-Sophia Ihle und Tobias Rum beim Anblick des reich gedeckten CFG-Gabentisches einmal mehr beeindruckt und zugleich dankbar: „Jetzt haben wir einen Super-Fundus.“

Auch CFG-Leiter Reinold Mertens und Stellvertreterin Sabine Drübert sowie SV-Lehrerin Barbara Wyneken freuten sich mit ihren Schülern, dass die Hilfsaktion auch in Corona-Zeiten möglich war. Zugleich dankte Mertens, dass sich Jana-Sophia Ihle und Tobias Rum nicht davon abhalten ließen, persönlich zur Abholung ins Schulzentrum zu kommen: „Das empfinden wir als eine besondere Wertschätzung“, lud Reinold Mertens die Alte-Feuerwache-Vertreter ein, ihre Arbeit auch einmal im Unterricht vorzustellen – wenn denn die Pandemie vorüber ist…

Jana-Sophia Ihle nahm die Einladung gerne an – und wird dann bestimmt auch dazu berichten können, wie der Spiele-Raum mit den CFG-Gaben von den Feuerwache-Kindern angenommen wird… Mehr Infos zu der Einrichtung an der Gathe gibt es online hier: www.altefeuerwache-wuppertal.de