Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.03.2021, 17.31 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Sperrung ab Montag: Neuer Belag für Sambatrassen-Schlusstück

Artikelfoto

Der Beginn der Sambatrasse an der Kuchhauser Straße. | Foto: Marcus Müller

Auch auf kritische Leserbriefe sowie einen Bericht in der CW hatte es die Stadt im letzten Herbst bereits für dieses Frühjahr angekündigt, nun ist es so weit: Das Cronenberger Schlussstück der Sambatrasse erhält einen neuen Belag.

Ab dem morgigen Montag, 8. März 2021, wird im Cronenberger Trassen-Abschnitt zwischen dem Trasseneinstieg an der Kuchhauser Straße und der Querung Hauptstraße (Bahnübergang) gearbeitet. Während der Arbeiten darf der rund 850 Meter lange Abschnitt ebenso nicht betreten werden wie zunächst der frisch aufgebrachte Belag – weil das laut Stadt ansonsten zu Fahrspuren und Folgeschäden auf der neuen Oberfläche führen könnte.

An den betroffenen Zugängen werden daher Sperrschilder und Barrieren aufgestellt. Die Sperrung des Trassenabschnitts wird laut Stadt zwei bis drei Wochen andauern – je nach Witterung. Der neue Belag wird übrigens mit einem feinkörnigem Splittmaterial aus typisch bergischer Grauwacke erstellt. Dieses muss feucht gewalzt werden, damit es gut fest wird und damit haltbar ist.