Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

06.07.2021, 11.30 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

LTW 2022: Grünen stellen Eva Miriam Fuchs aus Cronenberg auf

Artikelfoto

Die Cronenberger Bezirksvertreterin Eva Miriam Fuchs geht für die Grünen im Dörper Wahlkreis bei der NRW-Landtagswahl 2022 ins Rennen. | Foto: Bündnis90/Die Grünen

Sowas nennt man wohl Senkrechtstart: Erst seit der Kommunalwahl im Herbst letzten Jahres ist Eva Miriam Fuchs für die Grünen Mitglied der Bezirksvertretung (BV) Cronenberg. Nun ist die 40-jährige Newcomerin schon die Grünen-Kandidatin bei der NRW-Landtagswahl 2022: Am 15. Mai tritt Eva Miriam Fuchs im Wahlkreis 34 (Wuppertal III/Solingen II) an, zu dem auch Cronenberg und die Südstadt zählen.

Fuchs arbeitet in der internationalen Entwicklungsfinanzierung und ist Mit-Initiatorin der Baumpflanzaktion „Talbuddeln“. Wie die CW berichtete, initiierte die Hahnerbergerin den Antrag, aufgrund dessen zunächst die BV 2.300 Euro für das Freibad Neuenhof zur Verfügung stellte, damit dort Kinder und Jugendliche in den Ferien freien Bad-Eintritt haben sowie Schwimmkurse absolvieren können. Schließlich beschloss der Wuppertaler Rat den kostenlosen Ferien-Eintritt für alle Kids in der Stadt.

In der Börse wählten die Bündnisgrünen am 29. Juni zudem Marc Schulz zum Landtagskandidaten: Der 42-jährige politische Koordinator von Oberbürgermeister Uwe Schneidewind wird im rein Wuppertaler Wahlkreis 33 (Wuppertal II) ins Rennen gehen. Hier erhoffen sich die Grünen sogar den Sieg, mit dem Schulz als erster direkt gewählter Grüne in den Düsseldorfer Landtag einziehen würde.

Wer für sie im zweiten Wuppertal-Wahlkreis 32 kandidieren wird, wollen die Grünen nach der Sommerpause bestimmen.