19.12.2023, 19.05 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Küllenhahner Advent: Mehr Gäste, viel Glühwein & sogar Schnee!

Artikelfoto

Hatten alle Hände voll zu tun und nur am Ende des 17. Küllenhahner Advents die Zeit, mal selbst anzustoßen: die Ehrenamtlichen am Glühweinstand des Bürgervereins Küllenhahn. | Foto: Julius Koke

„Man muss denjenigen dankbar sein, die das Fest hierhin verlegt haben“, zeigte sich ein Besucher begeistert: Die Premiere des Küllenhahner Advents am neuen Standort am Tennisclub Küllenhahn (TCK) im vergangenen Jahr hatte er verpasst, am vergangenen Samstag aber schaffte er es an die Nesselbergstraße 45 – und fand es „im Schatten“ der angestrahlten Bäume am TCK-Restaurant „Satzball“ ungleich schöner als zuvor an der Küllenhahner Straße: „Eine tolle Stimmung hier…”

Noch mehr Besucher: Knackig kuschelig im Adventsschnee

Keine Einzelstimme, die Zweitauflage des adventlichen Fests von Bürgerverein Küllenhahn und der CW stieß durchweg auf vorweihnachtliche Freude: „Viele, viele freundliche Menschen, eine entspannte Atmosphäre und „on top“ auch noch das winterliche Adventsmarkt-Wetter sogar mit Schnee… – es war wirklich schön“, ziehen mit Katrin Parsch und Manuela Rehmann auch die beiden Chef-Organisatorinnen ein positives Fazit der 17. Ausgabe des Küllenhahner Advents. Nach der bereits erfolgreichen Premiere 2022 strömten die Besucher am ersten Advents-Samstag noch zahlreicher zum „Küllenhahner Advent reloaded“ – vor allem am Abend war es in der knackigen Kälte „kuschelig“ voll an der Nesselbergstraße 45.

„Glühwein-Seligkeit“ herrschte beim 17. Küllenhahner Advent unter den durch die Event-AG des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums stimmungsvoll erleuchteten Bäumen am Tennisclub Küllenhahn | Foto: Julius Koke

„Glühwein-Seligkeit“ herrschte beim 17. Küllenhahner Advent unter den durch die Event-AG des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums stimmungsvoll erleuchteten Bäumen am Tennisclub Küllenhahn | Foto: Julius Koke

Erst recht, als „Bandleaderin“ Veronika Simon und die Bläserklässen der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) unter den wieder stimmungsvoll von der Event-AG des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) illuminierten Burgholz-Bäumen aufgespielt hatten – mit den Liedern der Friedrich-Bayer-SchülerInnen war die vorweihnachtliche Atmosphäre an der Nesselbergstraße endgültig komplettiert…! „Da war kaum ein Durchkommen, da musste man sich richtig durchwuseln…“, freute sich das Organisations-Team über den vollen Erfolg des adventlichen Fests 2023. Und dieser ließ sich auch in „Leergut“ beziffern: „Ausverkauft“, vermeldete der Glühwein-Stand bereits kurz nach dem Platzkonzert der FBR-BläserInnen zur roten Variante des Heißgetränks – da musste eilends nachgeordert werden… „Glühwein-Seligkeit“ herrschte aber auch am Waffel- & Kuchenstand oder bei der Familie Palan des TCK-Restaurants „Satzball“, die wieder für das leibliche Wohl der Besucher garantierte.

Weniger los an Ständen, mehr Gewinn am Glühweinstand

Mit den kleinen Adventsbesuchern, die an den wärmenden Feuerschalen des TCK Stockbrot buken, strahlte auch Thomas Orth, der Kassierer des Bürgervereins Küllenhahn, um die Wette: Über 3.000 Euro Gewinn kam in der Kasse des Bürgervereins zusammen – insofern war der 17. Küllenhahner Advent nicht nur eine schöne Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit für die Besucher, sondern auch ein Gewinn für den Ortsteil – aus dem Erlös kann der Bürgerverein schließlich weitere Projekte am Küllenhahn unterstützen. Einziger Wermutstropfen: Durch die Verlagerung des Glühweinstandes, so wissen Manuela Rehmann und Katrin Parsch, „strandeten“ manche Besucher an der „Zapfstelle“ des Bürgervereins – und fanden nicht mehr den Weg zu den Kunsthandwerkständen: „Das war schade“, bedauern die beiden Orga-„Chefinnen“, zumal unter den Pavillons so viel Schönes und Geschmackvolles im Angebot gewesen war…!

Die Bläserklassen der Friedrich-Bayer-Realschule unter der Leitung von Veronika Simon sorgten für stimmungsvolle Musik beim 17. Küllenhahner Advent. | Foto: Marion Heidenreich

Die Bläserklassen der Friedrich-Bayer-Realschule unter der Leitung von Veronika Simon sorgten für stimmungsvolle Musik beim 17. Küllenhahner Advent. | Foto: Marion Heidenreich

Advent 2023: Foto-Galerie mit vielen CW-Bildern

Dennoch wurde an der Nesselbergstraße bereits am Vorabend des ersten Adventssonntages das erste Licht entzündet – ein großer Dank dafür geht an alle Besucher, aber vor allem auch an die vielen fleißigen Helfer und Unterstützer! Eine Galerie mit zahlreichen Impressionen von dem Fest 2023 findet sich in einer CW-Galerie (Fotos: Marion Heidenreich / Julius Koke), die weiter unten durchgeklickt werden kann.

Die Inhaber-Familie Palan des TCK-Restaurants „Satzball“ tischte beim 17. Küllenhahner Advent von Kult-Adventswürstchen bis hin zum vegangen Curry Leckereien für jeden geschmack auf. | Foto: Marion Heidenreich

Die Inhaber-Familie Palan des TCK-Restaurants „Satzball“ tischte beim 17. Küllenhahner Advent von Kult-Adventswürstchen bis hin zum vegangen Curry Leckereien für jeden geschmack auf. | Foto: Marion Heidenreich

17. Küllenhahner Advent 2023

Image 1 of 30