Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

23.08.2017, 10.47 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

TÜV-geprüft: Firma Knipex ist erneut Top-Arbeitgeber

Artikelfoto

Die Firma Knipex wurde zum wiederholten Male ausgezeichnet. – Foto: privat

Das zeichnet eine ausgezeichnete Firma aus: Zangen-Weltmeister Knipex ist vom TÜV Rheinland als „Ausgezeichneter Arbeitgeber“ sowie zudem als „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ rezertifiziert worden. Bereits 2014 hatte sich Knipex als erstes Unternehmen deutschlandweit dem TÜV-Prüfverfahren gestellt.

Der Cronenberger Zangen-Weltmarktführer war zu der Rezertifizierung von den TÜV-Prüfern in einem mehrtägigen Auditverfahren unter die Lupe genommen worden. Besonders im Fokus standen dabei die Bereiche, die sich seit dem letzten Prüfverfahren verändert hatten. „Die bisherigen erfolgreichen Prüfverfahren verdeutlichen, dass Knipex kontinuierlich in sein Personalmanagement und seinen Ausbildungsbetrieb investiert und sich weiterentwickelt“, bescheinigten die TÜV-Expertinnen dem Dörper Zangen-Weltmeister.

Dies komme natürlich den Mitarbeitern zugute und mache das Unternehmen aber auch interessant für Bewerber“, unterstrich Natalie Engst, Leiterin der TÜV-Abteilung „New Business & Projects“. Gleiches gilt für den Wettbewerb um qualifizierten Nachwuchs: Auszubildende können auch weiter mit TÜV-Siegel darauf bauen, dass sie beim „Ausgezeichneten Ausbildungsbetrieb“ Knipex auf eine Top-Ausstattung, optimierte inhaltliche Abläufe und ein qualifiziertes Ausbildungspersonal treffen.

„Vor allem unser strategischer und zukunftsorientierter Ansatz der Knipex-Ausbildung hat überzeugt“, freut sich Knipex-Ausbildungsleiter Thorsten Herkert. Knipex-Personalleiter Kai Wiedemann und Sonja Clemens, Referentin für Personalentwicklung und -marketing, nahmen das neuerliche Zertifikat aus den Händen der TÜV-Auditorinnen Heike Albrecht und Natalie Engst entgegen.