Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

12.12.2017, 13.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Ein Jahr im Ex-Supermarkt: Hahnerberg-Apotheke lädt heute ein

Artikelfoto

Allen Grund, auf das Startjahr im früheren Supermarkt anzustoßen: Apothekerin Meike Roßberg (re.) und ihr Team von der Hahnerberg-Apotheke laden heute zum Mitfeiern ein. -Foto: Meinhard Koke

Mit einer Apotheke in die Räumlichkeiten eines ehemaligen Supermarktes umzuziehen, das hört sich nach einem gewagten Schritt an. Meike Roßberg wagte einen solchen Umzug: Mit ihrer Hahnerberg-Apotheke wechselte sie die Straßenseite und zog in den früheren „Kaiser’s“-Markt an der Cronenberger Straße 347 ein – „das war die beste Entscheidung“, bilanziert die junge Apothekerin: „Es ist toll, eine solche Riesenfläche gestalten zu können.“

Insofern besteht am heutigen Dienstag, 12. Dezember 2017, viel Grund, auf den ersten Geburtstag der Hahnerberger Familien-Apotheke am neuen Standort anzustoßen. Nachdem sie von ihren 24 Mitarbeiterinnen bereits gestern Abend mit einem Mitbring-Büfett und einer selbstgebastelten „Eins“ überrascht wurde, möchten Meike Roßberg und ihr Team nun am heutigen Geburtstag mit ihren Kunden anstoßen: Den ganzen Überraschungstag über warten Sekt und Orangensaft auf die Geburtstagsgäste, an einem Glücksrad gibt es zudem hochwertige Olivenöle sowie Wohltuendes zu gewinnen. Natürlich ist auch an die jungen Besucher gedacht: Für sie hält die Familien-Apotheke eine Bastel-Aktion bereit.

Kund Klaus Wegner „drehte“ schon „am Rad“: „Es ist großzügig und man kommt schnell dran“, zollt der Vonkelner der neuen Hahnerberg-Apotheke sein Kompliment. Weiterer Pluspunkt: Die Parkplatz-Suche sei kein Problem und das Beste überhaupt sei der Autoschalter – „wer hat das schon“, kann Klaus Wegner dem Umzug nur Positives abgewinnen. Etwas hat der Vonkelner dabei aber vergessen: das Gesundheitszentrum. Mit Kursen des Kneipp-Vereins, des Stadtsportbundes oder auch des Biochemischen Vereins Wuppertal sowie Vorträgen und Aktionen hat sich die Hahnerberg-Apotheke auch abseits von Grippe-Tabletten, Hustensaft & Co. zu einer Anlauf-Adresse gemausert – wer wagt, gewinnt, darf Meike Roßberg also attestiert werden.

Übrigens: Wer es im Laufe des Geburtstages nicht an die Cronenberger Straße 347 schafft, ist dort auch heute Abend willkommen. Im Rahmen der Advenstfenster-Reihe der Südstadt-Gemeinden St. Hedwig und Johanneskirche leuchtet ab 18 Uhr das adventliche Schaufenster der Hahnerberg-Apotheke. Hierbei dürfen sich die Fenster-Gäste auf Glühwein, Punsch und Musik mit Meike Roßbergs Ehemann Tino Roßberg freuen. Mehr Infos auch online stets unter www.hahnerberg-apotheke.de.