30.11.2018, 14.18 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Die letzte Chance: Leo-Kalender morgen beim Küllenhahner Advent

Artikelfoto

Wieder einmal eine richtig winterlich-heimelige Ansicht: Auch in diesem Jahr hat die Küllenhahner Malerin Ulrike Beyer das Motiv des Leo-Adventskalenders Wuppertal gestaltet.

Alle Jahre wieder war es auch diesmal so: Kaum waren die Leo-Adventskalender draußen, waren sie auch schon wieder weg – ob in der Stadt oder bei der CW, die diesmal über 6.500 Kalender des Leo-Clubs Wuppertal sind alljährlich heißbegehrt.

Schließlich schlägt man mit ihnen ja auch gleich drei Fliegen mit einer Klappe: Dank der winterlichen Motive der Küllenhahner Künstlerin Ulrike Beyer sind sie stets ein Hingucker; man kann mit ihnen täglich Glück haben und mindestens einen der schönen Preise gewinnen, die sich hinter den 24 Türchen verstecken; und „on top“ tut man mit dem Kaufpreis von 5 Euro auch noch was Gutes – den Reinerlös aus dem Kalender-Verkauf stiftet die Nachwuchsorganisation der Wuppertaler Lions Clubs für gute Zwecke in der Stadt.

„Ausverkauft“ mussten wir zahlreichen Menschen sagen, die in den letzten Wochen in der CW-Geschäftsstelle nach einem Leo-Kalender fragten – wer leer ausgegangen ist, bekommt aber noch eine zweite Chance: Passend zum ersten Türchen-Tag wird es auch beim 14. Küllenhahner Advent ein Rest-Kontingent von Leo-Kalendern geben – die allerletzten in ganz Wuppertal!

Der frühe Vogel fängt dabei allerdings den Wurm: Wer nicht auch morgen leer ausgehen und ganz sicher gehen möchte, sollte bereits um 15 Uhr zur Eröffnung am Glühwein-Stand des Bürgervereins vor der Pandelschen Fabrik an der Küllenhahner Straße 223 „aufschlagen“: Der Verkauf geht hier nur, solange der Vorrat reicht! Wir wünschen allen „Kalender-Jägern“ viel Glück – natürlich auch im Hinblick auf die Preise…

Die Leo-Gewinnnummern werden wir übrigens wieder täglich auf unserer Online-Seite unter www.cronenberger-woche.de sowie wöchentlich in unserer gedruckten CW-Ausgabe bekannt geben.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.