Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

30.07.2019, 08.55 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Feuerwehr Hahnerberg: Fürs Kinderhospiz Burgholz gegrillt

Artikelfoto

Die beiden Wehren im CW-Land sind nicht nur bei Bränden, Unfällen oder zum Beispiel auch bei Sturm, Überschwemmungen und anderen Wetter-Extremen „dein Freund und Helfer“. Wie ganz aktuell die täglichen Einsätze zum Wässern von Straßenbäumen oder auch ihre Grill- und Getränke-Einsätze auf der 25. Werkzeugkiste bewiesen, engagieren sich die Dörper Floriansjünger auch über ihre eigentlichen Aufgaben hinaus vielfach im CW-Land – nicht umsonst landeten die deutschen Feuerwehren im Gemeinwohlatlas 2019 wieder auf Platz 1.

Dass diese Platzierung berechtigt ist, zeigte auch das Sommerfest des Bergischen Kinderhospizes Burgholz: Mit einem Grill-Stand sorgte die Freiwillige Feuerwehr Hahnerberg (FFH) für das leibliche Wohl der Besucher an der Kaisereiche. Die acht FFH-„Grillmeister“, darunter mit Daniel Rupp und Albert Kißlinger die beiden aktuellen FFH-Leiter sowie Ex-FFH-Chef Dieter Schierwagen, stellten sich an dem Hitze-Samstag aber nicht nur an den heißen Grill. Den Gewinn aus ihrem Grill-Stand in Höhe von 450 Euro spendete die FFH auch ans Kinderhospiz – „schön, dass wir dank Ihnen allen so rundum-sorglos feiern können“, dankten Kerstin Wülfing und Anne Marquardt vom Kinderhospiz den Hahnerbergern für ihre Unterstützung…