15.12.2019, 20.17 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Zum Glück: Hüttenzauber 2019 zumindest zum Finale zauberhaft

Artikelfoto

Ohne Regenschirm schmeckten am Abend Glühwein und Punsch auf dem 3. Hüttenzauber wieder richtig gut. | Foto: Meinhard Koke

Wenig zauberhaft präsentierte sich das Wetter zum gestrigen langen Hüttenzauber-Samstag, 14. Dezember: Immer wieder kräftige Schauer luden zunächst nicht unbedingt zu einem Einkaufsbummel durch die Ortsmitte beziehungsweise zu einem Besuch der dritten Auflage des Weihnachtsmarktes in der Cronenberger Altstadt ein.

Immerhin: Am späten Nachmittag hatte Petrus zumindest ein Einsehen mit dem Budenzauber in der Hütte. Als es dunkelte hielt er die Schleusen die geschlossen, sodass dann doch noch viele Besucher in die Gässchen zwischen TiC-Theater und CHBV-Haus strömten und Glühwein, Eierpunsch und Winterbier sowie Reibekuchen, Bullebäuschen und Grillwürstchen genossen.

Heimelige Atmosphäre herrschte dann rund um die lodernden Feuerkörbe, als Cronenberg-Herold Michael Baute schließlich zur zweiten Verkündigung der neuesten Nachrichten aus dem Dorpe schritt, war die heimelige Kulisse endgültig komplett – schade, dass das nicht den ganzen Hüttenzauber-Tag über so war; Gott sei Dank aber, dass zumindest der Ausklang wieder einmal zauberhaft war…

Mehr zum 3. Cronenberger Hüttenzauber lesen Sie in der nächsten gedruckten Ausgabe der CW. Im Anschluss wird dann auch eine Online-Galerie mit noch mehr CW-Impressionen aus der Hütte hier eingestellt sein – einen Vorgeschmack dazu gibt es hier etwas weiter unten…

Fotogalerie zu diesem Artikel

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.