Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.04.2020, 18.03 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Wochen-Bilanz: „Nur“ 13 Prozent mehr Corona-Fälle in der Stadt

Artikelfoto

Werktäglich veröffentlicht die Stadt aktualisierte Zahlen zur Corona-Lage in Wuppertal. Die CW setzt diese auf ihrer Online-Seite nicht nur jeweils täglich in Relation zu den Zahlen des Vortages. Seit zwei Wochen ziehen wir auch jeweils eine Wochenbilanz. Der dieswöchige Vergleich bezieht sich auf den Zeitraum von Donnerstag, 16. April 2020, bis zum gestrigen Donnerstag, 23. April.

Die positive Nachricht vorweg: Auch in dieser Woche verlangsamte sich die Ausbreitung der Corona-Pandemie in der Stadt. Die Anzahl der insgesamt bestätigten COVID-19-Infizierten in Wuppertal stieg bis gestern von 624 auf 763 Personen an. Damit hat sich die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in der Stadt in den vergangenen sieben Tagen um 139 Infizierte erhöht (134) – das ist ein Plus von „nur“ rund 22 Prozent. Zum Vergleich: Letzte Woche lag der Zuwachs noch bei rund 27 Prozent!

Die Zahl der am 23. April aktuell bestätigten Infizierten in der Stadt lag bei 367 Personen. Zum Vergleich: Am 16. April waren es noch 325 Personen, eine Woche zuvor (9. April) gab es 312 aktuell Corona-Infizierte. Dass weiterhin Vorsicht und Abstand geboten sind, zeigt auch die Zahl der Wuppertaler in Quarantäne: Vom 16. April bis gestern wuchs diese Zahl von 874 Personen (16. April) auf 1.238 Wuppertaler. Das ist ein Plus von mehr als 40 Prozent. Auch hier zum Vergleich: In der Woche zuvor hatte es noch ein Minus von mehr als einem Drittel gegeben.

Zwölf Corona-Todesfälle in Südstädter Seniorenheim

Die traurige Zahl ist derweil der erneute Anstieg der COVID-19-Opfer: Bis Donnerstag dieser Woche erhöhte sie sich auf 44 Corona-Todesfälle in Wuppertal. Donnerstag letzter Woche waren es noch 31 Todesfälle. Allein im Augustinusstift hat sich die Zahl der COVID-19-Verstorbenen von acht auf 12 erhöht. Mittlerweile wurden alle 120 Senioren der Caritas-Einrichtung unterhalb des Klever Platzes getestet – 63 davon sind Corona-positiv.

Die guten Nachrichten: Nach Angaben von Caritas-Sprecherin Susanne Bossy sind erste infizierte Bewohner des Südstädter Stifts inzwischen genesen. Auch im Haus St. Suitbertus in der Kölner Straße gibt es weiterhin (Stand gestern) keinen Corona-Fall. Das Bürger-Telefon zum Thema „Corona-Virus“ ist unter (02 02) 563-20 00 erreichbar.

Alle Menschen im CW-Land sind weiter aufgerufen, sich verantwortungsvoll zu verhalten und die Corona-Auflagen zu beachten! Bleiben Sie vorsichtig – bleiben Sie gesund!