Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

10.11.2020, 16.13 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Kamiz-Schau bei Frisuren Lorenz: Einzeltermine nach WOGA-Aus

Artikelfoto

Fotograf Karl-Heinz Kamiz zeigt im Cronenberger Salon von Brita Lorenz eine Auswahl von 40 Fotografien aus seinem kreativen Fundus. | Foto: Meinhard Koke

Es war alles vorbereitet in den Ateliers und Galerien: Am vergangenen Wochenende sollte die diesjährige WOGA (Wuppertaler offene Galerien und Ateliers) im Westen der Stadt starten. Doch Koordinator Steffen Schneider hatte schon zum Auftakt im Wuppertaler Osten die Reißleine gezogen: Aufgrund der Pandemie-Lage und des kurz zuvor beschlossenen Teil-Lockdowns wurde die WOGA abgesagt.

Aber nicht total: Einzel-Besichtigungen waren und sind möglich. So auch bei Karl-Heinz Kamiz: Im Rahmen der zweiten WOGA-Runde unter anderem in Cronenberg hat der Fotograf eine Schau im Salon Lorenz vorbereitet. Seine Bilder hat Kamiz nach der WOGA-Absage nicht abgehängt, vielmehr bietet der „Dörper Meister der Linse“ nun individuelle Besichtigungen der Ausstellung an der Herichhauser Straße 14 an: Im Salon von Brita Lorenz zeigt der Gewinner des Wuppertaler Fotopreises 2017 insgesamt 40 großformatige Fotobilder. Die thematische Bandbreite ist vielfältig: Urbane Fotografien sind ebenso an der Herichhauser Straße 14 zu sehen wie Blumenbilder von der Insel Mainau und natürlich viele Motive mit Lokalkolorit.

So fährt bei der Kamiz-Schau die Schwebebahn durch den Salon Lorenz, der Dinnebier-Lichtturm in Gräfrath kann ebenso bewundert werden wie Karl-Heinz Kamiz die Müngstener Brücke meisterhaft mit seiner Kamera eingefangen hat. Und auch Cronenberg kommt nicht zu kurz: Stimmungsvolle Impressionen aus dem Knipex-Werkzeugmuseum oder vom Schleifstein-Denkmal in der Ortsmitte werden ebenso gezeigt wie natürlich auch die beiden Kamiz-Renner: das preisgekrönte Foto von der Kluse-Treppe oder auch die Szene aus der Luisenstraße, welche das bislang wohl beliebteste Motiv des Dörper Fotografen ist.

Termin-Kontakt

Wer eine Einzelbesichtigung vereinbart, kann zudem gewinnen: Unter allen Gästen verlost Karl-Heinz Kamiz zugunsten eines Tierschutzvereins drei seiner meisterlichen Fotografien. Auf Anfrage unter Telefon (02 02) 242 90 50 oder per E-Mail an sv@kamiz.de können Interessierte Termine für die Schau bei Frisuren Lorenz vereinbaren – natürlich entsprechend der geltenden Kontaktbeschränkungen nur mit begrenzter Personenzahl.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.