Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

10.11.2020, 16.13 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kamiz-Schau bei Frisuren Lorenz: Einzeltermine nach WOGA-Aus

Artikelfoto

Fotograf Karl-Heinz Kamiz zeigt im Cronenberger Salon von Brita Lorenz eine Auswahl von 40 Fotografien aus seinem kreativen Fundus. | Foto: Meinhard Koke

Es war alles vorbereitet in den Ateliers und Galerien: Am vergangenen Wochenende sollte die diesjährige WOGA (Wuppertaler offene Galerien und Ateliers) im Westen der Stadt starten. Doch Koordinator Steffen Schneider hatte schon zum Auftakt im Wuppertaler Osten die Reißleine gezogen: Aufgrund der Pandemie-Lage und des kurz zuvor beschlossenen Teil-Lockdowns wurde die WOGA abgesagt.

Aber nicht total: Einzel-Besichtigungen waren und sind möglich. So auch bei Karl-Heinz Kamiz: Im Rahmen der zweiten WOGA-Runde unter anderem in Cronenberg hat der Fotograf eine Schau im Salon Lorenz vorbereitet. Seine Bilder hat Kamiz nach der WOGA-Absage nicht abgehängt, vielmehr bietet der „Dörper Meister der Linse“ nun individuelle Besichtigungen der Ausstellung an der Herichhauser Straße 14 an: Im Salon von Brita Lorenz zeigt der Gewinner des Wuppertaler Fotopreises 2017 insgesamt 40 großformatige Fotobilder. Die thematische Bandbreite ist vielfältig: Urbane Fotografien sind ebenso an der Herichhauser Straße 14 zu sehen wie Blumenbilder von der Insel Mainau und natürlich viele Motive mit Lokalkolorit.

So fährt bei der Kamiz-Schau die Schwebebahn durch den Salon Lorenz, der Dinnebier-Lichtturm in Gräfrath kann ebenso bewundert werden wie Karl-Heinz Kamiz die Müngstener Brücke meisterhaft mit seiner Kamera eingefangen hat. Und auch Cronenberg kommt nicht zu kurz: Stimmungsvolle Impressionen aus dem Knipex-Werkzeugmuseum oder vom Schleifstein-Denkmal in der Ortsmitte werden ebenso gezeigt wie natürlich auch die beiden Kamiz-Renner: das preisgekrönte Foto von der Kluse-Treppe oder auch die Szene aus der Luisenstraße, welche das bislang wohl beliebteste Motiv des Dörper Fotografen ist.

Termin-Kontakt

Wer eine Einzelbesichtigung vereinbart, kann zudem gewinnen: Unter allen Gästen verlost Karl-Heinz Kamiz zugunsten eines Tierschutzvereins drei seiner meisterlichen Fotografien. Auf Anfrage unter Telefon (02 02) 242 90 50 oder per E-Mail an sv@kamiz.de können Interessierte Termine für die Schau bei Frisuren Lorenz vereinbaren – natürlich entsprechend der geltenden Kontaktbeschränkungen nur mit begrenzter Personenzahl.