Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

30.11.2020, 13.51 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Bescherung“: BV-Gelder für BMB und Mehrgenerationenpark

Artikelfoto

Ein bisschen was von vorgezogener Weihnacht hatte die erste und letzte Arbeitssitzung 2020 der neu gewählten Bezirksvertretung (BV) Cronenberg: Am 25. November schüttete das Stadtteilparlament kräftig sein Füllhorn aus und beschloss eine Reihe von Zuschüssen.

Neben der Grundschule Küllenhahn, den Kindergärten Karl-Greis-Straße und Zwergenburg oder auch der Cronenberger TG (CTG) durften sich dabei auch die Bergischen Museumsbahnen (BMB) freuen. Auf Antrag der CDU Cronenberg beschloss die Bezirksvertretung einstimmig einen Zuschuss in Höhe von 14.000 Euro für den Straßenbahn-Verein. Die Museumsbahner waren in diesem Jahr nicht nur durch Corona gebeutelt. Wie die CW berichtete, wurden sie im Sommer auch erneut durch Metall-Diebe heimgesucht.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro und die Straßenbahner wurden – zusätzlich zum Corona-Lockdown – für weitere Wochen zum Stillstand gebracht. Fast ebenso einmütig, mit nur einer Gegenstimme, stellte die Bezirksvertretung 34.000 Euro für einen Mehrgenerationenpark im Bereich Ehrenmahl bereit. Den Antrag dazu hatte die SPD-Fraktion gestellt, welche im Frühsommer auch die Idee dazu aufs Dörper Tapet gebracht hatte.

Mit dem BV-Geld soll nun die Erstellung eines Konzeptes finanziert werden, sodass auf der Basis dessen dann Fördermittel für das Park-Projekt beantragt werden könnten.