Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

12.02.2021, 13.44 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Komplett durchgedreht“: Daniele Puccia morgen im DSDS-Recall

Artikelfoto

Der Cronenberger Nachwuchsmusiker Daniele Puccia nimmt an der 18. Staffel der TV-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) teil. | Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Ein lauter Schrei, ein riesiger Sprung und ganz viel Freude: Der Cronenberger Musiker Daniele Puccia (19) hat auch die Quickpicks der Show „Deutschland sucht den Superstar“ im Kölner Mediapark überstanden, bei denen im Vorfeld des Recalls auf Schloss Bronnbach von 100 ausgewählten Kandidaten nur 44 übrig blieben. „Das war tatsächlich eine Riesen-Überraschung für mich“, freut sich der Dörper. Juror Dieter Bohlen habe der Zehner-Gruppe von Daniele Puccia gesagt, dass nur einer von ihnen weiterkomme: „Als plötzlich mein Name gefallen ist, bin ich komplett durchgedreht“.

Im Recall – der am morgigen Samstagabend, 13. Februar 2021, wieder um 20.15 Uhr bei RTL gezeigt wird – wird Daniele Puccia nun zusammen mit den drei anderen Kandidaten Lucas Lehnert, Hisham Morcher und Bejtulla Lika den Song „Vor der Tür“ von Fourty performen. Dieser war zusammen mit Vocalcoach und Ex-DSDS-Teilnehmerin Juliette Schoppmann einstudiert worden. „Das wird eine spannende Runde, da alle unterschiedliche Stärken mitbringen“, weiß Puccia zu be­richten. „Man kann auf jeden Fall gegenseitig voneinander lernen und darauf freue ich mich.“

» Nächster Artikel:
19.02.2021 | Daniele Puccia: Vom Kuhstall zum DSDS-Recall nach Mykonos?