Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

25.03.2021, 13.00 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Jetzt Liveshow: Für Daniele Puccia im DSDS-Halbfinale anrufen

Artikelfoto

Der einstige „Wackelkandidat“ steht am Samstagabend im DSDS-Halbfinale: Mit einem beherzten Sprung in den Villa-Pool feierte Daniele Puccia seinen Einzug in die Liveshows der 18. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. | Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

„Mir geht’s super“, freut sich Daniele Puccia, als wir ihn am Mittwochnachmittag, 24. März 2021, telefonisch erreichen. Weil er beim Finale des Auslandsrecalls der TV-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) zu den insgesamt neun Kandidaten der 18. Staffel gehörte, welche die Liveshows erreichten, musste er nun vorerst das heimische Zimmer bei seinen Eltern in Cronenberg gegen ein Hotelzimmer in Köln tauschen.

Coronabedingt ist er dort zusammen mit den anderen DSDS-Halbfinalisten abgeschirmt und hat bis mindestens Samstag viel zu arbeiten und einen straffen Zeitplan zu absolvieren: „Es ist alles durchgetaktet, es gibt einen Stundenplan wie in der Schule“, berichtet er im Gespräch mit der CW: „Ich bin fleißig am Proben und Tanzen.“ Morgens nach dem Aufstehen muss sich der 19-Jährige zunächst warmsingen, dann stehen meist Gesangsunterricht bei Vocalcoach André Franke („Er ist streng, aber wir arbeiten perfekt zusammen“) sowie Choreografie-Training auf dem Programm.

Regelmäßige Corona-Tests, Drehs für verschiedene Formate, Interview-Termine, sowie die Anprobe des Bühnenoutfits dürfen natürlich auch nicht fehlen. Der Tag endet für Daniele Puccia derzeit meist erst um zwei Uhr nachts: „Ich muss abends erst einmal runterkommen, da brauche ich etwas Zeit für mich.“

„Fange gerade an, meinen Traum zu leben“

Für den Cronenberger sind diese Erfahrungen allerdings durchweg positiv: „Ich fange gerade an, meinen Traum zu leben.“ Vor gerade einmal sechs Jahren stand er zum ersten Mal in der Unihalle in der Südstadt beim „Schüler-Rockfestival“ auf der Bühne, am Samstag, 27. März 2021, wird er vor einem Millionenpublikum an den Bildschirmen im Landschaftspark Duisburg auftreten. „Es ist unfassbar, dass ich das erreicht habe“, freut sich der Dörper, „es ist eine schöne Zeit, ich genieße das hier mega.“ Schließlich habe er in den letzten Jahren viel Arbeit, Zeit und Liebe investiert, das zahle sich jetzt aus.

Als er sich am vergangenen Wochenende die letzte Folge des Recalls auf Mykonos in seinem Hotelzimmer angeschaut habe, da habe es Gänsehaut und Tränen vor Freude gegeben. „Das hat jetzt einiges in meinem Leben verändert“, ist sich Daniele Puccia sicher. Anfangs sei sein Ziel ja nur gewesen, nach Mykonos zu kommen – als „Wackelkandidat“ durfte er mit und wusste zu überzeugen (nicht nur in Sport-Einheiten).

„Das wird ein Feuerwerk, stimmungsvoll und bunt!“

„Ich freue mich besonders, dass ich auch Mike Singer am Ende auf meine Seite ziehen konnte.“ Dieser zeigte sich sehr beeindruckt: „Du hast Gefühle reingebracht, damit hast du mich auf jeden Fall gecacht“, fiel das Singer-Fazit nach der Darbietung von Stings „Fields of Gold“ aus. Die beiden Mit-Juroren Dieter Bohlen („Du hast dieses Natur-Gen, das ist dein Lachen und deine positive Ausstrahlung“) und Maite Kelly („Du hast diese Gabe namens Charisma, das gehört auf die Bühne“) waren schon in den DSDS-Folgen zuvor schon immer mehr zu Daniele-Fans geworden.

Gleich zwei Songs wird der „Strahlemann“ im Halbfinale am Samstagabend singen, zunächst wird „der kleine Welpe Daniele“ (Dieter Bohlen) zusammen mit Jan Böckmann und Kevin Jenewein „Whatever it Takes“ von Milow performen. Alleine steht Puccia im Anschluss noch mit „Dynamite“ von BTS auf der DSDS-Bühne: „Es wird ein Feuerwerk, richtig stimmungsvoll und bunt“, verspricht der Dörper.

Und das ist auch wichtig, denn ab sofort entscheiden nicht mehr die beiden verbliebenen Jury-Mitglieder Maite Kelly und Mike Singer zusammen mit Show-Gigant Thomas Gottschalk, der den erkrankten Pop-Titanen Dieter Bohlen vertritt, über das Erreichen des DSDS-Finales, sondern die Zuschauer: „Ich bin jedem Cronenberger dankbar, wenn er für mich anruft“, hofft der 19-Jährige auf viel Unterstützung aus seiner Heimat – „ich bin positiver Dinge“, freut sich Daniele Puccia auf die erste Liveshow von DSDS in dieser Staffel – und die zweite, das Finale, will er natürlich auch mitmachen.

„Ich bin jedem Cronenberger dankbar, wenn er für mich anruft“

Nun auch bekannt: Die Telefonnummer, unter der man für den „Bravo-Boy“ anrufen kann, lautet 0 13 79 / 10 01-07! Abgestimmt werden kann auch per SMS mit der Endziffer „07“ an die Nummer 44 6 44 (0,50 Euro pro SMS/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk viel höher – Teilnahme & Gewinnmöglichkeiten ab 14 Jahre, weitere Infos gibt es im RTLtext auf Tafel 835 und auf RTL.de) oder auf winario.de. Die erste Liveshow von „Deutschland sucht den Superstar“ mit dem Cronenberger Daniele Puccia beginnt am Samstag, 27. März 2021, um 20.15 Uhr und ist auf RTL zu sehen – dann heißt es „Daumen drücken und anrufen!“

» Nächster Artikel:
03.04.2021 | Daniele Puccia nach DSDS-Aus: „Das war erst der Anfang“